Twitter-Aktien traden!
TWITTER

Twitter-Aktie: Kursanalyse vor dem Kauf oder Verkauf

Twitter-Aktien traden!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - Plus500.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Seit einigen Jahren entstehen immer wieder neue Unternehmen, deren Aktivität ausschließlich auf dem Internet als Kommunikations- und Informationsmedium beruht. Dies ist beispielsweise beim Unternehmen Facebook der Fall, aber auch bei dessen indirektem Konkurrenten Twitter, dessen Titel ebenfalls an der Börse gehandelt werden. Nachfolgend erhalten Sie einige Daten, die Sie kennen sollten, damit Sie die Kurse der Twitter-Aktie analysieren und dieses Wertpapier online traden können.

Neueste Nachrichten

Marktkapitalisierung und Umsatz von Twitter

24/12/2021 - 09h41

Twitter ist eines der sozialen Netzwerke mit einer großen Anzahl von Nutzern weltweit. Der Konzern mit dem blauen Vogel hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2021 eine starke finanzielle Leistung erbracht.

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Zum einen wissen Sie mit Sicherheit, dass sich die wichtigen sozialen Netzwerke einen erbitterten Kampf liefern, um neue Nutzer anzuziehen und bei der Stange zu halten. Um hier mithalten zu können, wird Twitter einen ausgeprägten Einfallsreichtum an den Tag legen müssen. Als Investor sollte man daher diese Branche global betrachten und immer das Verhalten der Konkurrenz berücksichtigen. Verfolgen Sie also ganz genau, ob es zu bei den Marktanteilen der wichtigen Anbieter im Bereich Blogging und Teilen von Informationen zu Veränderungen kommt oder ob vielleicht ein Außenseiter plötzlich viel von sich reden macht.

Analyse Nummer 2

Die Zukunft von Twitter wird natürlich auch davon abhängen, wie das Unternehmen in der Lage ist, mit seinem Social-Network-Angebot Einnahmen zu generieren. Nach heutigen Stand ist dieses Unternehmen nämlich aufgrund der geringen Werbeeinnahmen das am wenigsten rentable Netzwerk. Dies liegt daran, dass die Entwicklung eines entsprechenden Modells viel zu lange gedauert hat und keine richtige Akquisitionsstrategie vorhanden ist, um Werbekunden zu überzeugen. Selbstverständlich setzt man bei Twitter zurzeit alles daran, Lösungen in diesem Bereich zu erarbeiten. Sollte dies gelingen, so könnte sich dies auf die Ergebnisse auswirken und zu einer Steigerung des Aktienkurses an der Börse führen.

Analyse Nummer 3

Es versteht sich von selbst, dass die Ankündigungseffekte bei der Einführung neuer Features dieses sozialen Netzwerks in der Zukunft groß sein werden. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, alle Veröffentlichungen und aktuellen Informationen des Konzerns – vor allem was technologische Neuerungen und innovative Projekte angeht – genau im Auge zu behalten.

Analyse Nummer 4

Ebenso sollten Sie mögliche Annäherungen zwischen Twitter und anderen Unternehmen aus derselben oder einer komplementären Branche genau hinterfragen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Twitter auf das Know-how oder die Beliebtheit anderer Unternehmen stützt, um sein Dienstleistungsangebot auszubauen und wirtschaftlicher zu gestalten. Auch in diesem Punkt ist es unverzichtbar, die aktuellen Informationen über den Konzern genau zu verfolgen.

Analyse Nummer 5

Zu guter Letzt sollten Sie natürlich auch ein besonderes Augenmerk auf die Publikation der Unternehmensergebnisse legen und diese mit den Einschätzungen der Analysten vergleichen. Investoren legen einen großen Wert auf diese Daten, die sich quasi umgehend auf den Kurs des Wertpapiers auswirken. Daher dürfen Sie diese Informationen nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Twitter-Aktien traden!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Twitter

Das Unternehmen Twitter wurde 2006 in den Vereinigten Staaten gegründet und bietet einen Microblogging-Dienst an, bei dem kurze Nachrichten online gepostet und von den Internetnutzern geteilt werden können. Ganz im Trend der sozialen Netzwerke, die von der jüngeren Generation intensiv genutzt werden, hat Twitter seine Aktivitäten weiterentwickelt und mit Unternehmens- und Werbedienstleistungen diversifiziert.

Twitter ist selbstverständlich international tätig und fast in allen Ländern der Welt präsent.

Twitter-Aktie: Kursanalyse vor dem Kauf oder Verkauf
Twitter-Aktien traden!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Konkurrenten

Um das Wachstumspotenzial von Twitter in dieser Branche einschätzen zu können, sollte man die anderen relevanten Akteure kennen. Nachfolgend daher ein Überblick über die wesentlichen Konkurrenten von Twitter.

Meta Platforms

Das bis vor Kurzem unter dem Namen Facebook firmierende amerikanische Unternehmen ist Spezialist im Bereich soziale Netzwerke und gehört zu den zu den sogenannten  « Big Five » des Internets, die auch mit dem Akronym GAFAM bezeichnet werden (Google, Apple, Facebook, Amazon, Microsoft). Ursprünglich gehörte lediglich das soziale Netzwerk Facebook zum Unternehmen, im Laufe der Zeit wurden jedoch Firmen wie Instagram, WhatsApp und Oculus VR übernommen.

Alphabet Inc. 

Die amerikanische Holding entstand aus der Umstrukturierung des Unternehmens Google und ist in unterschiedlichsten Bereichen aktiv. Neben den Internetdienstleistungen von Google ist Alphabet durch YouTube ebenfalls im Bereich soziale Netzwerke tätig und besitzt darüber hinaus den Nachrichtendienst Gmail.

Tencent Holdings Limited 

Das chinesische Unternehmen wurde 1998 gegründet und hat sich auf Internet und Mobiltelefonie sowie Onlinewerbung spezialisiert. Das Serviceangebot von Tencent umfasst neben Internetportalen, Onlineshops und Onlinespielen mit mehreren Spielern auch soziale Netzwerke. So gehören beispielsweise der Instant-Messaging-Dienst Tencent QQ, eines der größten Webportale in China, und die Applikation WeChat zum Unternehmen.

Snap Inc. 

Das amerikanische Unternehmen mit Sitz in Kalifornien firmierte früher unter dem Namen Snapchat Inc. Es hat mit Snapchat und Bitmoji ebenfalls ein Social-Media-Angebot und vertreibt darüber hinaus die mit einer Kamera ausgestatteten Brillen Spectacles. Als Snapchat 2016 die vernetzten Brillen Spectacles lancierte, änderte das Unternehmen seinen Namen in Snap Inc. Der Börsengang erfolgte im Jahr 2017, die Aktie wird unter der Bezeichnung SNAP an der NASDAQ gehandelt.

ByteDance

Der letzte ernst zu nehmende Konkurrent von Twitter ist ByteDance. Das chinesische Unternehmen wurde 2012 gegründet und ist im Bereich neue Technologien aktiv. Der Unternehmenssitz befindet sich in Peking. Die Plattformen für die Bereitstellung von Inhalten basieren auf maschinellem Lernen. 2016 lancierte ByteDance eine Video-Sharing-App namens Douyin, die globale Version wurde 2017 unter dem Namen TikTok eingeführt. In der Folge übernahm das Unternehmen Musical.ly, den chinesischen Wettbewerber von TikTok, sowie den in Frankreich ansässigen Medienaggregationsdienst News Republic. Musical.ly und TikTok fusionierten 2018 unter dem Firmennamen TikTok.

 


Strategische Allianzen

Das Unternehmen Twitter ist gezwungen, seine Onlinepräsenz durch zielgerichtete Allianzen zu verbessern.

Yahoo

In diesem Zusammenhang sei beispielsweise die 2015 mit dem japanischen Unternehmen Yahoo unterzeichnete Partnerschaftsvereinbarung erwähnt. Die Suchmaschine veröffentlicht dabei in ihrem Netzwerkgesponserte Tweets. Gleiches gilt für Flipboard, einen weiteren Partner von Twitter.

Snapchat

 Auch Snapchat kann als bevorzugter Partner von Twitter eingestuft werden, da diese Applikation eng mit dem Mikroblogging-Netzwerk verknüpft ist.

Andere Partner

Darüber hinaus arbeitet Twitter auch mit verschiedenen Live-Streaming-Unternehmen auf der ganzen Welt zusammen.

Twitter-Aktien traden!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500
Positive Faktoren für die Twitter-aktie
Vorteile und Stärken der Twitter-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Um vernünftig in den Kurs der Twitter-Aktie zu investieren, sollte man zunächst einmal bestimmen, über welchen Zeitraum man sich positionieren und in welche Richtung man traden will. Um diese Entscheidung zu treffen, muss man wissen, wo die Stärken und Schwächen des Unternehmens liegen. Nachfolgend erhalten Sie zunächst eine Übersicht über die Vorteile der Twitter-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert.

Eine der größten Stärken von Twitter ist ohne Zweifel die Positionierung im Bereich der sozialen Netzwerke. Auch wenn das Unternehmen natürlich weit davon entfernt ist, mit dem Riesenunternehmen Facebook mithalten zu können, so kann sich dieser Microbloggingdienst dennoch gegenüber seinen Mitbewerbern behaupten. Besonders in der breiten Öffentlichkeit ist Twitter sehr beliebt. Junge Menschen nutzen den Dienst immer früher, was dem Unternehmen die Kundenbindung erleichtert.

Auffallend ist auch, dass Twitter oft von wichtigen aktuellen Nachrichten profitiert, und in solchen Situationen neue Nutzer gewinnen kann. Dies konnte man anlässlich der letzten Präsidentschaftswahlen in Amerika und auch bei der Wahl des französischen Staatspräsidenten im Jahr 2017 gut beobachten. Beide Male schlug Twitter Rekorde bei den Nutzerzahlen. Die Tatsache, dass immer mehr bekannte Persönlichkeiten – sei es aus Politik oder anderen Bereichen – dieses Netzwerk immer öfter systematisch nutzen, ist ein echter Vorteil für Twitter, da das eigene Image von der Bekanntheit dieser Nutzer profitiert.

Eine weitere Stärke des Unternehmens Twitter ist die Fähigkeit, sein Angebot und die Dateiformate kontinuierlich den steigenden Bedürfnissen seiner Nutzer anzupassen und damit Wettbewerbern die Stirn zu bieten. Durch die Möglichkeit, Videos in diesem Netzwerk zu teilen, konnte Twitter eines der größten Probleme beheben, mit dem das Unternehmen in den letzten Jahren konfrontiert war.

Negative Faktoren für die Twitter-aktie
Nachteile und Schwächen der Twitter-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Sehen wir uns nun die Schwächen des Unternehmens Twitter sowie die Gründe an, die Investoren aktuell vielleicht dazu verleiten, bei einer Positionierung auf den Kurs dieses Wertpapiers Vorsicht walten zu lassen. Die Nachteile dieser Aktie sind leider zahlreich. Dabei sind vor allem die folgenden zu nennen:

Die wichtigste Schwäche von Twitter ist und bleibt der Konkurrenzdruck. Vor allem die sozialen Netzwerke Facebook und Snapchat ziehen durch ihre spielerischere Funktionsweise mehr Nutzer an.

Es fällt auf, dass die Anzahl der aktiven monatlichen Nutzer von Twitter seit einiger Zeit leicht rückläufig ist und unter den Vorhersagen der Analysten liegt. Dies könnte darauf hindeuten, dass dem Netzwerk etwas der Atem ausgeht und die Konkurrenz davon profitiert.

Die Folge dieses Nutzerrückgangs lässt sich natürlich an den Ergebnissen des Konzerns ablesen, dessen Umsatzzahlen sinken, wobei gleichzeitig die Nettoverluste immer mehr steigen. Die Einführung der Direktübertragung von Videos hat leider nicht ausgereicht, das Ruder herumzureißen, vor allem seit das Microblogging-Netzwerk die Rechte für die Liveübertragung der Spiele der amerikanischen National Football League an Amazon verloren hat.

Auch die Werbeeinnahmen sind in letzter Zeit stark eingebrochen, zumal das Unternehmen Mühe hat, Werbekunden aus dem Unternehmensbereich zu gewinnen. An dieser Stelle muss auch noch auf eine andere Schwachstelle von Twitter hingewiesen werden, die im strategischen Bereich liegt. Dem Unternehmen ist es bisher nicht gelungen, ein effizientes Marketingmodell zu entwickeln mit dem Werbetreibende potenzielle Kunden gezielt ansprechen und die Performance ihrer Werbung messen können.

Die hier bereitgestellten Informationen bieten lediglich Anhaltspunkte und dürfen nicht ohne eine umfassende Fundamentalanalyse des Wertpapiers genutzt werden. In diese Fundamentalanalyse müssen externe Daten, aktuelle und anstehende Publikationen sowie alle fundamentalen Ereignisse einfließen, die die Stärken und Schwächen beziehungsweise deren Relevanz verändern können. Diese Informationen stellen auf keinen Fall Empfehlungen für bestimmte Transaktionen dar.

Häufig gestellte Fragen

Wann wurde die Twitter-Aktie an der Börse eingeführt?

Die Twitter-Aktie wurde am 31. Oktober 2013 an der amerikanischen Börse NYSE in New York eingeführt. Der Ausgabepreis pro Aktie betrug 26 $. Die Erstnotiz der Aktie lag bereits bei 45,10 $. Im Dezember 2013 erreichte das Wertpapier mit 73,31 $ einen ersten Höchstwert. Bis zum Ende der Sperrfrist (auch Lock-up-Frist genannt) im Mai 2014, also bis zu dem Zeitpunkt, bis zu dem Aktionäre ihre Aktien nicht verkaufen dürfen, stürzte der Kurs jedoch auf einen Wert von 31,85 $ ab.

Kann man online in Twitter-Aktien investieren?

Die Twitter-Aktie ist bei Investoren auf der ganzen Welt sehr beliebt. Deshalb gibt es auch immer mehr Online-Tradingplattformen, auf denen man dieses Wertpapier mit CFDs handeln kann. Dies ist nicht nur auf die USA, sondern auch in Europa möglich. Sie benötigen dafür lediglich ein Tradingkonto.

Welche Analyse sollte man bei der Twitter-Aktie durchführen?

Um zukünftige Kursschwankungen der Twitter-Aktie so gut wie möglich zu antizipieren, sollten Sie immer zwei Analysen durchführen. Dazu zählt einerseits die Fundamentalanalyse, bei der man aktuelle Nachrichten und Daten des Unternehmens auswertet, und andererseits die technische Analyse, die sich auf die historischen Börsencharts stützt.

Twitter-Aktien traden!
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500