Jetzt Tupperware-Aktien traden!
TUPPERWARE

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Tupperware-Aktie

Jetzt Tupperware-Aktien traden!
KAUFEN
VERKAUFEN

79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Sie möchten in den Aktienkurs von Tupperware investieren, benötigen aber genaue Informationen über dieses Unternehmen, um Ihre Analysen dieses Wertes durchführen zu können? Wir bieten Ihnen hier die wichtigsten Daten und Informationen, die Sie kennen sollten, mit Details zu den Aktivitäten dieses Konzerns und seinen Haupteinnahmequellen, seinen Hauptgegnern mit einer Präsentation seiner aktuellen Hauptkonkurrenten, seinen wichtigsten Partnerschaften sowie Erklärungen zu den Daten, die Sie berücksichtigen müssen, um eine gute Fundamentalanalyse dieses Wertpapiers durchzuführen, und die einen Einfluss auf das Wachstum dieses Unternehmens haben

Auszahlung von Dividenden
Kann man beim Kaufen von Tupperware-Aktien eine Dividende erhalten?
Nein
 
Informationen zu den Tupperware-Aktien
ISIN: US8998961044
Ticker: NYSE: TUP
Index oder Markt: NYSE
 

Wie kann ich Tupperware-Aktien mit eToro kaufen und verkaufen?

 
Eröffnen Sie ein Konto, indem Sie hier klicken
 
Geld einzahlen
 
Suche nach Tupperware (NYSE: TUP)
 
Tupperware Aktie kaufen/verkaufen
 
 
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von Tupperware-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Insbesondere muss ein Auge auf die Diversifizierung des Produktportfolios des Konzerns geworfen werden, der seine Angebote ständig erneuern muss, um effektiv gegen die Konkurrenz antreten zu können und so seine führende Position zu behalten.

Analyse Nummer 2

Zu verfolgen sind auch die verschiedenen Partnerschaften, insbesondere im Vertrieb und bei Innovationen, die Tupperware in den kommenden Jahren eingehen kann und die das Wachstum unterstützen können.

Analyse Nummer 3

Natürlich sollten Sie auch die verschiedenen Konkurrenten von Tupperware und die Entwicklung ihrer Marktanteile mit großem Interesse verfolgen. Sie sollten auch die wichtigsten Ereignisse und Ergebnisse dieser Unternehmen studieren.

Analyse Nummer 4

Tupperware stellt seinen Aktionären und Investoren regelmäßig strategische Wachstumspläne zur Verfügung, die genaue Informationen über die Maßnahmen zur Steigerung der Rentabilität enthalten.

Analyse Nummer 5

Die zunehmende Präsenz des Konzerns im Online-Bereich sowie in einigen geografisch interessanten Sektoren und Märkten wird ebenfalls ein Element sein, das bei dieser Analyse beobachtet werden muss.

Analyse Nummer 6

Schließlich sollten die jährlichen und vierteljährlichen Finanzergebnisse dieses Konzerns mit größtem Interesse verfolgt werden, indem sie mit den direkt vom Konzern in seinem Geschäftsplan festgelegten Zielen und den Erwartungen der Analysten verglichen werden. Außerdem sollten diese Ergebnisse mit den Ergebnissen der Vorjahre verglichen werden, um zu beurteilen, ob sie sich verbessert haben.

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Tupperware-Aktie
Tupperware-Aktie kaufen
Tupperware-Aktie verkaufen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Tupperware

Natürlich müssen Sie auch über den Tupperware-Konzern und seine Aktivitäten und Einnahmequellen Bescheid wissen, bevor Sie mit einer aussagekräftigen Aktienanalyse beginnen können. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier einige Daten zu diesem Unternehmen, seinen Aktivitäten und seiner Branche vorstellen:

Die Tupperware Brands Corporation ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf Konsumgüter spezialisiert hat. Der Konzern vermarktet seine Produkte in verschiedenen geografischen Gebieten, darunter Asien-Pazifik, Europa, Nordamerika und Südamerika.

Das Unternehmen vermarktet hauptsächlich designorientierte Zubereitungs-, Lagerungs- und Servicelösungen für Küche und Haushalt unter der Marke Tupperware.

Im geografischen Sektor Europa, der Europa, Afrika und den Nahen Osten umfasst, gibt es beispielsweise die Marke Avroy Shlain in Südafrika und die Marke Nutrimetrics in Frankreich, die Schönheits- und Körperpflegeprodukte vertreibt.

Im Asien-Pazifik-Raum vermarktet der Konzern mit den Marken NatureCare, Nutrimetics und Fuller auch Schönheits- und Körperpflegeprodukte.

In Nordamerika vermarktet der Konzern außerdem Produkte im Bereich Körperpflege mit Fuller Mexiko und Produkte unter der Marke Fuller Cosmetics in dieser Einheit und in Mittelamerika.

Schließlich und in Südamerika vermarktet die Gruppe auch Schönheitsprodukte unter den Marken Fuller, Mutrimetics und Nuvo.

Derzeit beschäftigt die Tupperware-Gruppe weltweit rund 10 698 Personen.

Konkurrenten

Tupperware ist zwar auch heute noch weltweit der Marktführer in seiner Branche, sieht sich aber dennoch einer ernsthaften und starken Konkurrenz durch einige große Akteure in derselben Branche gegenüber. Aus diesem Grund müssen Sie diese Gegner in Ihre Analysen einbeziehen. Wir werden sie Ihnen hier kurz vorstellen :

Rubbermaid

Zunächst einmal ist die Rubbermaid-Gruppe einer der Hauptkonkurrenten von Tupperware. Es handelt sich um einen US-amerikanischen Hersteller und Händler von Haushaltswaren. Die Gruppe ist auch eine Tochtergesellschaft von Newell Brands, die für die Herstellung von Lebensmittelbehältern bekannt ist, aber auch für Mülleimer, Gartenhäuser, Trittleitern, Stühle und Hocker, Schränke, Regale, Wäschekörbe, Wickeltische und andere Arten von Haushaltsartikeln.

Newell Brands

Dieses Unternehmen ist ein weiterer direkter Konkurrent von Tupperware und ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf den Konsumgütersektor spezialisiert hat. Der Konzern wurde 1903 gegründet. Dieses Unternehmen verfügt somit über ein umfangreiches und vielfältiges Markenportfolio, da es sich eigentlich um ein typisches Konglomerat handelt, das Übernahmen und Umstrukturierungen durchführt. Der Hauptsitz dieses Unternehmens befindet sich heute in Atlanta, Georgia, und das Unternehmen ist im US-amerikanischen Aktienindex S&P 500 gelistet.

Lock & Lock

Dieses andere Unternehmen ist diesmal ein koreanisches Unternehmen, das sich auf Haushaltsprodukte spezialisiert hat und seinen Sitz in Seoul, Südkorea, hat. Seit seiner Gründung im Jahr 1978 exportiert das Unternehmen seine Produkte in über 119 Länder der Welt. Lock & Lock bietet eine breite Palette an Produktkategorien für Lebensmittelbehälter, Küchenutensilien, Becher und Wasserflaschen an. Das Unternehmen hat auch 11 internationale Verkaufsstellen, darunter in China, Deutschland, den USA und Vietnam. Es betreibt über 87 Geschäfte direkt im Ausland und weltweit sowie zwei Produktionsstätten in Manshan (China) und Vung Tau (Vietnam).

Curver

Dieses andere Unternehmen ist ebenfalls ein Konkurrent von Tupperware, da es sich um ein internationales Unternehmen handelt, das in Europa Marktführer auf diesem Gebiet ist. Dieses Unternehmen ist nämlich auf die Herstellung und den Verkauf von Haushaltsprodukten aus Kunststoff für Haushalt und Freizeit spezialisiert.


Strategische Allianzen

Natürlich hat die Tupperware-Gruppe auf ihrem Markt nicht nur Feinde, denn sie geht regelmäßig strategische Partnerschaften mit anderen Unternehmen ein. Dies gilt insbesondere für die beiden Beispiele, die wir Ihnen jetzt enthüllen werden:

Lydia

2021 hat sich zum Beispiel die Tupperware-Gruppe mit Lydia zusammengetan und die beiden Unternehmen haben eine exklusive Partnerschaft enthüllt, die es den 35.000 Tupperware-Animateuren und -Animateurinnen ermöglicht, die mobilen Zahlungslösungen von Lydia zu nutzen, um die Zahlungsabwicklung zu vereinfachen. Tatsächlich war der Heimverkauf früher eine der wenigen Branchen, in denen aufgrund der Komplexität von Kreditkartenzahlungen noch mit Scheck oder Bargeld bezahlt werden musste. Durch die Zusammenarbeit mit Lydia wird Tupperware seine Zahlungslösungen mit mobilen Zahlungen verbessern, die Arbeit der Verkäufer erleichtern und die Verwaltung für die Konzessionen vereinfachen.

Eastman

 Im selben Jahr ging Tupperware auch eine Partnerschaft mit Eastman ein und kündigte die Erweiterung seines ECO+ Sortiments mit revolutionären Produkten aus nachhaltigen Materialien an, darunter zwei neue Produkte, Lunch-It Containers und Sandwich Keepers, und die Hinzufügung dieses neuen Partners. Eastmans Tritan Renew wird es Tupperware ermöglichen, sein ECO++ Sortiment um eine Auswahl von Produkten mit einem transparenten, glasähnlichen Design zu erweitern. Tupperware wird seine Innovationsbemühungen durch die Einführung funktioneller und umweltfreundlicher Produkte verstärken, die für die Verbraucher zeitgemäß sind.

Jetzt Tupperware-Aktien traden!
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Ursprung des Tupperware-Unternehmens?

Das Unternehmen wurde 1946 von Earl Tupper gegründet, einem amerikanischen Chemieingenieur, der zuerst die luftdichten Schüsseln aus Polyethylen erfand und sie dann auf dem aufstrebenden Markt für Lebensmittelkonservierung verkaufte, als der Kühlschrank gerade erst in den amerikanischen Haushalten Einzug gehalten hatte. Heute bietet der Konzern Produkte mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten zum Aufbewahren, Aufwärmen, Kochen und Servieren von Lebensmitteln an.

Wer sind die größten Aktionäre des Tupperware-Konzerns?

Zurzeit gehört das Kapital der Tupperware-Gruppe zum Teil einigen großen privaten institutionellen Aktionären, darunter The Vanguard Group mit 8,43% der Anteile, Brandes Investment Partners mit 7,59%, AQR Capital Management mit 7,52% der Anteile, Vinik Asset Management mit 5.16% der Anteile, LGT Capital Partners mit 4.10%, Capotal Research & Management mit 3.68%, Fuller & Thaler Asset Management mit 3.21%, SSgA Funds Management mit 3.21%, BlackRock Fund Advisors mit 3.05% und Investec Asset Management mit 2.94%.

Wie analysiert man die Charts der Tupperware-Aktie?

Um eine gute Chartanalyse der Tupperware-Aktie durchzuführen, müssen Sie die technische Analyse und ihre am häufigsten verwendeten Indikatoren wie den MACD, die Bollinger-Bänder, den RSI-Indikator, die stochastischen Indikatoren, die gleitenden Durchschnitte, die Pivot-Punkte oder die technischen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus verwenden, indem Sie den Chart und seine Anpassung an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Jetzt Tupperware-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 79% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.