RENAULT

Renault-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Faktoren, die den Kurs dieses Vermögenswerts beeinflussen können:

Analyse Nummer 1

Die Entwicklung des Markenimages von Renault und die Auswirkungen auf den europäischen Markt, da der Konzern immer mehr als « Mass-Market-Hersteller » gilt.

Analyse Nummer 2

Die Unternehmensziele für globalen Umsatz, Betriebsgewinn und Wachstum sind im Rahmen der Fundamentalanalyse dieser Aktie ausschlaggebend. Diese Ziele werden regelmäßig in offiziellen Medieninformationen veröffentlicht.

Analyse Nummer 3

Investoren sollten auch die Umsetzung der Produktstrategie genau verfolgen, insbesondere deren Auswirkungen auf den Jahresertrag des Unternehmens. Die Erreichung eines positiven Cashflows und dessen Beibehaltung sind zentrale Anliegen von Renault.

Analyse Nummer 4

Die Fähigkeit des Unternehmens, sich in Europa im Segment niedrigpreisiger Fahrzeuge zu positionieren, gehört zu den größten Zukunftsherausforderungen.

Analyse Nummer 5

Technologische Fortschritte bei sauberen Fahrzeugen und die Positionierung in diesem zwar gewinnträchtigen, aber auch hart umkämpften Markt haben starke Auswirkungen darauf, wie attraktiv Investoren das Wertpapier einschätzen.

Analyse Nummer 6

Veränderungen des Marktanteils von Renault auf internationaler Ebene und die Positionierung gegenüber den wichtigsten Konkurrenten in dieser Branche sind weitere wesentliche Elemente.

Renault-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Renault

Der Renault-Konzern ist nach dem Unternehmen PSA (Peugeot Citroën) der zweitgrößte französische Automobilhersteller. Er erwirtschaftet seinen Umsatz in diversen Bereichen, wobei der Verkauf von Automobilen jedoch die wichtigste Rolle spielt. Weitere Schwerpunkte liegen auf Dienstleistungen wie Finanzierung und Wartung.

Renault hat weltweit 32 Produktionsstätten und zählt 121'807 Mitarbeiter. Schwerpunkte der geografischen Verbreitung liegen in Europa, Amerika und Asien.

Renault-Aktie: Kurs- und Preisanalyse vor dem Kauf
Renault-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Konkurrenten

Lassen Sie uns nun das wirtschaftliche und sektorale Umfeld des Renault-Konzerns mit einer allgemeinen Darstellung aller Wettbewerber dieses französischen Automobilherstellers entdecken.

Volkswagen

Zunächst einmal müssen wir natürlich die Konkurrenz durch den Volkswagen-Konzern berücksichtigen, einen deutschen Automobilhersteller, der von der Deutschen Arbeitsfront unter Adolf Hitler gegründet wurde. Seit einigen Jahren ist der Volkswagen Konzern, gemessen an der Zahl der jährlich verkauften Fahrzeuge, der weltweit führende Hersteller.

Toyota

Die Toyota Motor Corporation ist ein in Japan ansässiger Automobilhersteller und ebenfalls einer der Marktführer im Bereich des Automobilvertriebs weltweit. Es ist auch das profitabelste in Bezug auf den Umsatz in diesem Sektor. Laut dem Forbe Global 2000 Ranking war Toyota im Jahr 2017 das zehntgrößte Unternehmen der Welt. Es ist auch erwähnenswert, dass Toyota im Jahr 2021 der größte Automobilhersteller in Bezug auf die Marktkapitalisierung ist.

General Motors

Natürlich wird hier auch die Konkurrenz des amerikanischen Automobilherstellers General Motors, auch GM genannt, berücksichtigt. Letztere hat ihren Sitz in den Vereinigten Staaten, in Michigan, in Detroit, und besitzt etwa fünfzehn verschiedene Fahrzeugmarken. In der Vergangenheit war General Motors sowohl von 1931 bis 2005 als auch im Jahr 2011 der größte Automobilhersteller der Welt.

Hyundai Motors Group

Dieser andere Autohersteller gehört zum koreanischen Mischkonzern und ist derzeit der einzige unabhängige Hersteller in diesem Bereich in Südkorea, wo er natürlich die Nummer eins ist.

Ford

Zu den größten Konkurrenten des Renault-Konzerns gehört die Ford Motor Company oder FMC, ein amerikanischer Automobilhersteller mit Sitz in Dearborn, einem Vorort von Detroit, Michigan.

Honda Motor Co

Der letzte Konkurrent, den Sie bei der Analyse des Aktienkurses von Renault unbedingt im Auge behalten sollten, ist Honda Motor Co. Es handelt sich um einen japanischen Automobilhersteller, der auch Motorräder, Quads, Motorroller, Business Jets, elektrische Generatoren, Bootsmotoren sowie Garten- und Heimwerkergeräte produziert. Sie ist natürlich einer der weltweit führenden Hersteller in diesem Bereich.


Strategische Allianzen

Renault ist ständig bestrebt, zielgerichtete Partnerschaften mit Konkurrenzunternehmen oder Unternehmen mit einem komplementären Angebot einzugehen, um seine Position in der Automobilbranche zu sichern.

Microsoft

2016 ging Renault daher eine Allianz mit Microsoft ein, um ein Modell eines vernetzten Autos auf der Basis innovativster Informationstechnologie zu entwickeln.

Automobilhersteller Mitsubishi

2015 war Renault auf dem besten Wege, eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem Automobilhersteller Mitsubishi abzuschließen, die jedoch letzten Endes wieder aufgehoben wurde. Im Rahmen dieser Vereinbarung wollte Renault dem japanischen Hersteller Stufenhecklimousinen für den nordamerikanischen Markt liefern.

Renault-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Häufig gestellte Fragen

An welchen Börsenplätzen notiert die Renault-Aktie?

Der Kurs der Renault-Aktie notiert an der Börse in Paris, die Teil der Mehrländerbörse Euronext ist. Der Börsengang – und damit die erste Notierung – erfolgte am 17. November 1994. Der Preis für eine Renault-Aktie lag bei diesem öffentlichen Zeichnungsangebot bei 165 Francs, was einem Wert von 25,15 Euro entspricht. Die Aktie notiert in der Abteilung A dieses Finanzplatzes, in der die Unternehmen mit der höchsten Kapitalisierung notieren.

In welchen Aktienindizes ist die Renault-Aktie enthalten?

Da Renault zu den 40 französischen Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert gehört, fließt der Kurs der Renault-Aktie in die Berechnung des französischen Leitindex CAC 40 ein. Sie ist bereits seit dem 9. Februar 1995 in diesem Index enthalten. Dies ist jedoch nicht der einzige Index, in dem das Wertpapier enthalten ist, denn Renault ist auch in der Zusammensetzung anderer Aktienindizes vertreten. Beispiele sind der Index SBF, der Index Euronext sowie der Index Euronext Auto.

Wie war die Performance der Renault-Aktie in der Vergangenheit?

Um abschätzen können, wie sich die Renault-Aktie möglicherweise kurz- oder langfristig entwickeln wird, sollten Sie die Performance in der Vergangenheit kennen, zum Beispiel die Rekordwerte, die bereits erreicht wurden. Das niedrigste Kursniveau wurde mit 10,56 Euro im März 2009 erreicht, während das Rekordhoch im Juli 2007 bei 122,87 Euro lag.

Renault-Aktien traden!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500