Jetzt MCDonald's-Aktien traden!
MCDONALD'S

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der MCDonald's-Aktie

Jetzt MCDonald's-Aktien traden!
KAUFEN
VERKAUFEN

79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Es gibt Unternehmen, deren Name noch immer die meisten Anleger zum Träumen bringt, weil er ein Synonym für schillernden Erfolg auf internationaler Ebene ist. Dies ist der Fall beim berühmtesten Fast-Food-Unternehmen der Welt, McDonalds, das seine Aktien immer noch an der Börse verkauft, was vielen Anlegern ermöglicht, mit dieser Aktie durch Börsenspekulation zu handeln. Hier sind einige Fakten, die Sie wissen sollten, bevor Sie den Sprung wagen, damit Sie einer von ihnen werden können.

Auszahlung von Dividenden
Kann man beim Kaufen von MCDonald's-Aktien eine Dividende erhalten?
 
Kapitalisierung von MCDonald's
Wie hoch ist die Kapitalisierung von MCDonald's?
 
Informationen zu den MCDonald's-Aktien
ISIN: US5801351017
Ticker: NYSE: MCD
Index oder Markt: NYSE
 

Wie kann ich MCDonald's-Aktien mit eToro kaufen und verkaufen?

 
Eröffnen Sie ein Konto, indem Sie hier klicken
 
Geld einzahlen
 
Suche nach MCDonald's (NYSE: MCD)
 
MCDonald's Aktie kaufen/verkaufen
 
 
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von MCDonald's-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Die Entwicklung von Hauslieferdiensten in den Restaurants der Gruppe, die den Umsatz steigern könnten.

Analyse Nummer 2

Die Entwicklung gesünderer Menüs und Produkte, wie z. B. vegetarische Menüs in einigen Ländern mit anderen Essgewohnheiten.

Analyse Nummer 3

Die Entwicklung des Wettbewerbs mit dem zunehmenden Export amerikanischer Fast-Food-Ketten in den Rest der Welt, aber auch die neuen Fast-Food-Marken, die den Marktanteil des amerikanischen Giganten auf lange Sicht erheblich reduzieren können.

Analyse Nummer 4

Die Entwicklung von Kampagnen zur Sensibilisierung für Lebensmittelhygiene und die Veränderung der Verbrauchergewohnheiten werden ebenfalls beobachtet, da sich immer mehr Verbraucher von dieser Art von Restaurants abwenden.

Analyse Nummer 5

Aufgrund des internationalen Charakters der Aktivitäten von McDonald's wird auch die weltweite Wirtschaftslage genau beobachtet, was sich insbesondere im Falle einer schweren wirtschaftlichen Rezession direkt auf den Umsatz auswirken kann.

Analyse Nummer 6

Schließlich werden wir auch die Entwicklung der Vorschriften der Lebensmittel- und Gesundheitskontrollbehörden im Auge behalten, die sich erneut auf den Umsatz von McDonald's auswirken oder das Unternehmen in den Mittelpunkt von Skandalen oder öffentlichkeitswirksamen Fällen stellen könnten.

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der MCDonald's-Aktie
MCDonald's-Aktie kaufen
MCDonald's-Aktie verkaufen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com

Allgemeine Informationen über das Unternehmen MCDonald's

Das Unternehmen McDonald's ist viel älter, als Sie vielleicht denken: Es wurde 1950 von dem amerikanischen Geschäftsmann Ray Kroc gegründet. Anfangs war es ein einfaches Franchise-Unternehmen, doch schon bald beschloss Kroc, den Gebrüdern McDonald die Rechte an dem Hauptunternehmen abzukaufen. So entstand das Unternehmen McDonald's, das heute zur führenden internationalen Fastfood-Kette geworden ist.

Mc Donald's wurde in den Vereinigten Staaten gegründet, entwickelte sich aber Anfang der 1970er Jahre zu einer internationalen Kette. Es ist interessant zu wissen, dass Frankreich nach den Vereinigten Staaten das zweite Land ist, in dem das Unternehmen seine größten Gewinne erzielt, da es dort nicht weniger als 1.100 Franchise-Restaurants eingerichtet hat, darunter das berühmte und riesige Mc Donald's auf den Champs Elysées, ein wahres Symbol für den Erfolg dieser Marke auf französischem Boden.

Die McDonalds Corporation ist natürlich das führende Fast-Food-Unternehmen, sowohl in ihrem Heimatland, den Vereinigten Staaten, als auch in der ganzen Welt, da ihr Geschäft in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Afrika expandiert.

Interessant ist, dass nur 67,2 % der McDonalds-Restaurants direkt von der Gruppe geführt werden, während der Rest Franchisebetriebe mit 3.589 Filialen sind. Es sei darauf hingewiesen, dass die McDonalds-Gruppe auch Eigentümerin der englischen Tochtergesellschaft "Prêt à manger" ist.

Konkurrenten

Bevor Sie mit der Analyse des Aktienkurses von McDonald's beginnen, sollten Sie sich über die weltweite Konkurrenz zu diesem Fast-Food-Riesen im Klaren sein. Wir werden Ihnen daher die wichtigsten Wettbewerber dieser Gruppe kurz vorstellen.

Burger King

Der erste direkte Konkurrent von McDonald's ist zweifelsohne der amerikanische Fastfood-Konzern und die Kette Burger King. Das Unternehmen hat weltweit mehr als 13.000 Verkaufsstellen und ist in mehr als 88 Ländern vertreten. Zwei Drittel der Restaurants befinden sich jedoch in den Vereinigten Staaten und ein großer Teil auch in Kanada.

The Wendy's Company

Ein weiterer amerikanischer Fast-Food-Riese, der in direkter Konkurrenz zu McDonlad's steht, ist die 1969 gegründete Wendy's Company-Gruppe, eine amerikanische Fast-Food-Kette. Derzeit ist diese Marke weltweit die drittgrößte in diesem Bereich, gleich nach Subway und McDonalds und noch vor Burger King. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ohio und ist Teil der Wendy's International Group, früher bekannt als Wendy's Arby's Group.

Taco Bell

Zu den wichtigsten Konkurrenten von McDonald's gehört nach wie vor Taco Bell, eine amerikanische Fastfood-Kette, die zur Yum Brands-Gruppe gehört. Heute ist es der internationale Marktführer im Bereich der Tex-Mex-Themenrestaurants. Jede Woche werden weltweit mehr als 35 Millionen Verbraucher bedient. Taco Bell hat seinen Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, und ist auf Tex-Mex-Produkte für die Fast-Food-Industrie spezialisiert, darunter eine Reihe von Tacos und Gewürzen.

Subway

Ein weiterer Wettbewerber und Marktführer ist die Subway Group, ebenfalls eine amerikanische Fast-Food-Franchisekette, die hauptsächlich Sandwiches und Salate vertreibt. Seit seiner Gründung ist es dem Konzern gelungen, weltweit zu expandieren und sich zur größten Fast-Food-Kette der Welt zu entwickeln. Die Gruppe betreibt mehr als 45.000 Restaurants in 110 verschiedenen Ländern.

KFC

Der letzte Konkurrent von McDonald's ist die KFC-Gruppe, die für Kentucky Fried Chicken steht und ebenfalls eine amerikanische Restaurantkette ist. Diese Gruppe hat ihren Sitz in Louisville, Kentucky, und ist ebenfalls Teil der Yum Brands-Gruppe. Die Marke KFC wurde im 20. Jahrhundert von Colonel Harland Sanders gegründet, der für seine Brathähnchenrezepte bekannt war.


Strategische Allianzen

McDonalds hat zwar viele Konkurrenten auf seinem Markt, ist aber auch oft daran interessiert, strategische Allianzen mit anderen Unternehmen einzugehen. Hier sind zwei konkrete Beispiele für solche Partnerschaften:

Ford 

In erster Linie und im Jahr 2019 hat sich McDonald's mit dem Autohersteller Ford verbündet. Die Allianz zwischen den beiden Unternehmen mag überraschen, aber ihr Hauptziel ist ökologisch. Die beiden Unternehmen haben nämlich beschlossen, zusammenzuarbeiten, um die Schalen der in McDonald's-Restaurants verzehrten Kaffeebohnen in Autoteile zu verwandeln.

Disney 

Zuvor, im Jahr 2018, unterzeichnete McDonlad's eine strategische Partnerschaftsvereinbarung mit dem Walt Disney-Konzern. Die Fast-Food-Kette konnte die Spielzeuge von The Incredibles 2 in ihren Happy Meals-Menüs anbieten. Der erste zwischen den beiden Marken geschlossene Vertrag stammt aus dem Jahr 1990.

Jetzt MCDonald's-Aktien traden!
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro
Positive Faktoren für die MCDonald's-aktie
Vorteile und Stärken der MCDonald's-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Zunächst ist daran zu erinnern, dass die McDonald's-Gruppe von einem sehr starken Markenimage mit einem hohen Wiedererkennungswert profitiert, da diese Marke in der ganzen Welt bekannt ist und ihre Kunden ihr gegenüber äußerst loyal sind.

Das McDonald's-Modell der Produktvielfalt ist ebenfalls von Vorteil, ebenso wie die Bedeutung, die der Hygiene sowie der Schnelligkeit und Qualität des Service in den Restaurants der Gruppe beigemessen wird. Insbesondere die Drive-Through-Dienste haben es der Gruppe ermöglicht, ihren Kundenstamm weltweit weiter auszubauen, indem sie die immer beliebter werdenden Fast-Food-Codes nutzten.

Natürlich kann die Gruppe ihren Erfolg auch auf umfangreiche Werbe- und Marketingmaßnahmen stützen, die hohe Investitionen erfordern, aber mit einem hochwertigen Image mehr Einnahmen bringen. In Bezug auf die Marketingstrategie ermöglichen die von McDonald's entwickelten Kindermenüs, Kunden von klein auf zu gewinnen und sie langfristig zu binden. Andererseits setzt McDonald's neben der klassischen Werbung verstärkt auf andere Kommunikationsmaßnahmen, insbesondere auf das Sponsoring bestimmter internationaler Sportveranstaltungen.

Wir können natürlich auch die sehr starke Präsenz von McDonald's in der Welt als einen der Aktivposten der Gruppe erwähnen. Es sei daran erinnert, dass diese Marke in mehr als hundert Ländern vertreten ist und mehr als 35.000 Restaurants in der ganzen Welt hat. Insgesamt arbeiten derzeit mehr als eineinhalb Millionen Menschen für die McDonald's-Gruppe, einschließlich der Franchisenehmer. Um ihre Expansionsstrategie zu optimieren, zögert die Gruppe nicht, in verschiedenen Ländern wie Indien oder dem Nahen Osten lokale oder an die dortigen Gepflogenheiten angepasste Produkte anzubieten.

Negative Faktoren für die MCDonald's-aktie
Nachteile und Schwächen der MCDonald's-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Zunächst einmal ist natürlich festzustellen, dass Fast-Food-Ketten wie McDonald's derzeit stark in der Kritik stehen, weil sie vor allem sehr fett- und zuckerhaltige Lebensmittel anbieten, die nicht gut für die Gesundheit sind. Mit der zunehmenden Veränderung der Essgewohnheiten der Verbraucher werden die Umsätze daher wahrscheinlich mit der Zeit zurückgehen, wenn es der Kette nicht gelingt, sich in diesem Sinne zu erneuern.

Schließlich ist die Gruppe auch Zielscheibe anderer Kritik, dieses Mal in Bezug auf Umweltfragen. In der Tat war McDonald's mehrfach in Gerichtsverfahren verwickelt, die die erheblichen Umweltauswirkungen seiner Aktivitäten betrafen oder von Tierschutzverbänden angestrebt wurden. Diese verschiedenen Skandale haben natürlich dem Markenimage der Gruppe geschadet und einige Investoren entmutigt.

Die hier bereitgestellten Informationen bieten lediglich Anhaltspunkte und dürfen nicht ohne eine umfassende Fundamentalanalyse des Wertpapiers genutzt werden. In diese Fundamentalanalyse müssen externe Daten, aktuelle und anstehende Publikationen sowie alle fundamentalen Ereignisse einfließen, die die Stärken und Schwächen beziehungsweise deren Relevanz verändern können. Diese Informationen stellen auf keinen Fall Empfehlungen für bestimmte Transaktionen dar, noch sollen sie dazu auffordern, einen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen.

Häufig gestellte Fragen

Wer sind die Hauptaktionäre von McDonald's?

Derzeit befindet sich McDonald's im Besitz einer Reihe privater Aktionäre, darunter The Vanguard Group (8,7%), Capital Research (5,77%), SSgA Funds Management (5,21%), Fidelity Management & Research (2,62%), BlackRock Fund Advisors (2,55%), T Rowe Price Associates (2,18%), Wellington Management (2,08%), Putnam (1,70%), Northern Trust Investments (1,54%) und Geode Capital management (1,54%). Der Rest des Kapitals der Gruppe befindet sich im Streubesitz und wird daher frei auf dem Markt gehandelt.

Wie sieht die Präsenz von McDonalds in der Welt aus?

Die McDonald's-Gruppe ist als multinationales Unternehmen in mehr als 119 verschiedenen Ländern der Welt vertreten. Das Unternehmen besitzt rund 36.258 Schnellrestaurants unter der Marke McDonald's, davon 7.855 in Europa und 14.350 in den Vereinigten Staaten. Die Gruppe ist auch Eigentümerin von Tochtergesellschaften oder hält eine Beteiligung an ihnen. Dazu gehören Aroma Café, Boston Market, Xhipotle Mexican Grill, Donatos Pizza und Prêt à Manger.

Was ist der BigMac-Index?

Sie wissen es wahrscheinlich nicht, aber 1986 erfand die Zeitschrift The Economist einen BigMac-Index, um den Lebensstandard in den Ländern zu schätzen, in denen der McDonald's-Konzern vertreten ist. Dieses Produkt, das von McDonald's in allen Ländern vermarktet wird, ermöglicht es, die Kaufkraft der Bevölkerung anhand des Preises zu bewerten. Die einzige Ausnahme ist Indien, wo McDonald's kein Fleisch in seinen Produkten anbietet.

Jetzt MCDonald's-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 79% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.