Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
HENKEL

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Henkel-Aktie

Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - Plus500.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Börsennotierte Aktien von Unternehmen aus der Chemiebranche liegen im Allgemeinen im Trend und werden von Tradern, die online Wertpapiere kaufen und verkaufen sehr geschätzt. Wir stellen Ihnen hier die Aktie des deutschen Henkel-Konzerns näher vor, die an der Börse sehr beliebt ist. Zusätzlich erhalten Sie präzise Informationen über die Aktivitäten dieses Unternehmens, eine Analyse der historischen Kurse sowie den Kurs in Echtzeit.

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von Henkel-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Alle Anstrengungen, die Henkel unternimmt, um seine Marketingstrategie weiterzuentwickeln, da dies die Präsenz des Unternehmens verbessern und damit den Umsatz steigern könnte.

Analyse Nummer 2

Die Entwicklung neuer Produkte und alle Unternehmensübernahmen, welche auf eine Ausweitung des Produktportfolios und damit auf die Vergrößerung der Zielgruppe abzielen.

Analyse Nummer 3

Wichtig sind darüber hinaus alle Innovationen von Konkurrenten von Henkel sowie mögliche Veränderungen der Marktanteile aller Unternehmen dieser Branche.

Analyse Nummer 4

Die Preispolitik des Wettbewerbs ist ebenfalls ein Faktor, den man berücksichtigen sollte, da die Wettbewerbsfähigkeit ein zentrales Thema in dieser Branche und folglich auch bei Henkel ist.

Analyse Nummer 5

Zuletzt ist zu beobachten, ob sich die Gewohnheiten und Vorlieben der Konsumenten beziehungsweise deren Einkommen und Kaufkraft verändern.

Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Henkel

Der Henkel-Konzern gehört weltweit zu den größten Unternehmensgruppen im Bereich der Chemie. Das Unternehmen ist in diversen Bereichen tätig, wozu im Wesentlichen Reinigungsprodukte und Klebstoffe für die Industrie sowie Reinigungs- und Pflegeprodukte, Körperpflegeprodukte und Klebstoffe für Endverbraucher zählen.

Der größte Teil des Umsatzes wird dabei neben Europa in Nordamerika, Asien und im Mittleren Osten erzielt.

Die Henkel-Aktie notiert zurzeit im Prime Standard der Deutschen Börse AG und ist Bestandteil bei der Berechnung des Aktienindex DAX 30.

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Henkel-Aktie
Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Konkurrenten

Um die mögliche Entwicklung des Henkel-Konzerns in den kommenden Jahren abschätzen zu können, sollte man dessen wichtigste Konkurrenten genau kennen. Nachfolgend ein Überblick.

Procter & Gamble 

Das amerikanische Unternehmen ist ein bekannter Hersteller von Konsumgütern, vor allem aus den Bereichen Hygiene und Kosmetik. Der Konzern beschäftigt mehr als 105 000 Menschen und erwirtschaftet einen Jahresumsatz in zweistelliger Milliardenhöhe.

Colgate Palmolive Company 

Auch hierbei handelt es sich um ein amerikanisches Unternehmen aus dem Konsumgüterbereich. Schwerpunkte von Colgate Palmolive sind Reinigungs- und Hygieneprodukte wie Seife, Zahncreme, Zahnbürsten oder Waschmittel. Das Unternehmen gehört in seinen Geschäftsfeldern zu den Marktführern und besitzt zahlreiche bekannte Marken.

L’Oréal

Der französische Konsumgüterkonzern ist einer der größten Kosmetikhersteller der Welt und einer der Marktführer seiner Branche. Ein großer Teil des Unternehmenskapitals gehört nach wie vor der Familie von Françoise Bettencourt, deren Vermögen sich schätzungsweise auf mehr als 75 Milliarden Dollar beläuft.

Unilever 

Der niederländisch-britische Konzern Unilever ist einer der weltweit größten Hersteller von Verbrauchsgütern und ebenfalls ein ernstzunehmender Konkurrent von Henkel. Der Konzern mit Firmensitzen in London und Rotterdam und ist in Hunderten Ländern der Erde tätig. Im Nahrungsmittelbereich gehört Unilever zu den Weltmarktführern, in den Segmenten Eis und Tee liegt das Unternehmen sogar an der Spitze. Neben Getränken und Eiscreme produziert Unilever noch diverse andere Lebensmittel sowie Körperpflege- und Reinigungsprodukte.


Strategische Allianzen

Nach dem Überblick über die Konkurrenten von Henkel erhalten Sie nachfolgend zwei Beispiele für strategische Partnerschaften, die das Unternehmen in der jüngeren Zeit eingegangen ist.

Plastic Bank

2019 verlängerte Henkel die bereits bestehende Zusammenarbeit mit dem Sozialunternehmen Plastic Bank um weitere fünf Jahre. Im Rahmen der Partnerschaft wird Henkel Projekte auf Haiti und den Philippinen sowie in Indonesien unterstützen und beim Aufbau einer Infrastruktur von mehr als 400 Plastic-Bank-Sammelstellen in Ägypten mithelfen. Allein im Jahr 2020 hat das Unternehmen mehr als 600 Tonnen Recyclingmaterial – sogenanntes Social Plastic – in seinen Produkten und Verpackungen verarbeitet.

EnvisionTEC

2020 haben EnvisionTEC und Henkel die Ausweitung ihrer Partnerschaftsvereinbarung bekannt gegeben, um den 3D-Druck von Photopolymeren weiter voranzutreiben. Die beiden Unternehmen wollen die 3D-Drucktechnologien der nächsten Generation von EnvisionTEC sowie das Materialportfolio in Industriequalität von Henkel bündeln, um Lösungen für die Massenfertigung von finalen Bauteilen anzubieten.

Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500

Häufig gestellte Fragen

Wie verteilen sich die Aktivitäten von Henkel in geografischer Hinsicht?

Der Unternehmenssitz von Henkel liegt in Düsseldorf, weltweit gibt es über 180 Produktionsstandorte. Der Umsatz verteilt sich auf folgende geografische Regionen: Europa (45,1 %), Nordamerika (26,4 %), Asien-Pazifik-Region (15,5 %), Naher Osten und Afrika (6,5 %) sowie Lateinamerika (6,5 %). Der Konzern beschäftigt Mitarbeiter unterschiedlichster Nationalitäten.

Wie viele Marken gehören zum Henkel-Konzern?

Zurzeit besitzt der Konzern weltweit die Rechte an 750 Marken. Darunter findet man international bekannte Marken wie Fa oder Loctite, aber auch Marken wie Biff oder Der General, die man nur in bestimmten Ländern oder Regionen kennt. Die Marken verteilen sich auf die diversen Segmente, in denen Henkel aktiv ist. Dazu gehören Wasch- und Reinigungsmittel, Klebstoffe, Körperpflegeprodukte, Kosmetika, Dichtstoffe und Funktionsbeschichtungen für Industriekunden. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass der Konzern das Markenportfolio reduzieren will.

Welche Indikatoren sollte man für die Analyse der Henkel-Aktie heranziehen?

Für die Kursanalyse der Henkel-Aktie sollte man einerseits technische Indikatoren aus den Börsencharts heranziehen, andererseits aber auch Indikatoren aus der Fundamentalanalyse. Letztere basiert auf der Untersuchung und Interpretation von Ereignissen und Publikationen, die möglicherweise einen Einfluss auf die Entwicklung des Aktienkurses haben.

Traden Sie jetzt die Henkel-Aktie!
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei Plus500