Jetzt Endesa-Aktien traden!
ENDESA

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Endesa-Aktie

Jetzt Endesa-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Um die Aktien des spanischen Unternehmens Endesa an der Börse zu kaufen oder zu verkaufen und auf ihren Kurs zu spekulieren, schlagen wir Ihnen vor, hier ein Datenblatt des Unternehmens und einige wesentliche Börsendaten zu entdecken, die es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Analysen durchzuführen.

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von Endesa-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Die Preisstrategie, die die Endesa-Gruppe angesichts der Konkurrenz festlegt, wird für ihr zukünftiges Geschäft und ihre Einnahmen von entscheidender Bedeutung sein.

Analyse Nummer 2

Zu beobachten sind auch die Entwicklungen der Aktivitäten der Gruppe im Bereich der grünen Energien, die im Rahmen des derzeitigen europäischen ökologischen Wandels immer beliebter werden.

Analyse Nummer 3

Der Bau neuer Kraftwerke auf nationaler oder internationaler Ebene wird sich ebenfalls auf das zukünftige Wachstum dieses Unternehmens und seines Umsatzes auswirken.

Analyse Nummer 4

Zu verfolgen ist auch die Beteiligung von Endesa an einigen Großprojekten im Rahmen von Partnerschaften mit anderen großen Unternehmen oder im öffentlichen Sektor.

Analyse Nummer 5

Schließlich sollten Sie natürlich auch die Konkurrenz in dieser Branche im Auge behalten, bevor Sie eine Position in diesem Wertpapier einnehmen.

Jetzt Endesa-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Endesa

Der spanische Konzern Endesa, eine Abkürzung für Empresa Nacional De Electricidad Sociedad Anónima, ist derzeit eines der führenden Unternehmen in der Stromerzeugung und -verteilung in Spanien. In Spanien besitzt sie zwei Bergbaubetriebe, vier Wärmekraftwerke sowie Dieselaggregate in Ceuta und Melilla. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen weiterentwickelt und an den Markt angepasst. So stellte es beispielsweise 2009 einen strategischen Plan für nachhaltige Entwicklung 2008-2012 vor, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Die Tätigkeit von Endesa kann in drei Hauptgruppen unterteilt werden, nämlich :

  • Stromerzeugung und -verkauf mit über 73 TWh erzeugtem Strom pro Jahr, von denen der Großteil in Spanien erzeugt wird, und über 92 TWh, die an 11 Millionen Kunden verkauft werden
  • Stromübertragung: Die Gruppe verfügt über ein Netz von ca. 317.675 Kilometern Stromleitungen in Spanien.
  • Gasvertrieb: Endesa steht an dritter Stelle der größten Gasverteiler in Spanien. Sie verkauft jährlich etwa 71 TWh Gas und hat mehr als 1,5 Millionen Kunden.

Der Aktienkurs von Endesa wird derzeit auf dem spanischen Markt Mercado Continuo notiert. Er bezieht auch die Berechnung des Börsenindex Ibex35 mit ein.

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Endesa-Aktie
Jetzt Endesa-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro

Konkurrenten

Wir schlagen Ihnen nun vor, herauszufinden, wer die Hauptkonkurrenten der endesa-Gruppe in ihrer Branche mit den wichtigsten Akteuren der Energieerzeugung in Spanien und Europa sind.

Iberdrola 

Zunächst einmal ist die Iberdrola-Gruppe ein spanisches Unternehmen, das sich ebenfalls auf die Erzeugung, die Verteilung und den Verkauf von Strom und Erdgas spezialisiert hat. Sie ist außerdem einer der zehn größten Stromerzeuger der Welt sowie Weltmarktführer bei der Windenergieerzeugung und der größte Erzeuger von Atomstrom in Spanien. Der Konzern ist in mehreren Ländern tätig und beschäftigt über 30.000 Mitarbeiter.

EDF 

Der französische Konzern EDF ist ebenfalls ein großer Stromerzeuger und -lieferant und Marktführer in seiner Branche in Frankreich und Europa. Er ist auch einer der größten Stromerzeuger der Welt, da er in Bezug auf die installierte Leistung weltweit an zweiter Stelle steht.

Engie 

Ein weiterer französischer Produzent, der mit Endesa konkurriert, ist der Industriekonzern Engie, der der drittgrößte der Welt ist und bei dem der französische Staat noch immer die Mehrheit der Anteile hält. Engie beschäftigt derzeit weltweit mehr als 158.505 Mitarbeiter und ist in mehreren Börsenindizes, darunter dem CAC 40, gelistet.

E.ON 

Ein weiterer ernsthafter Konkurrent von Endesa ist der deutsche Konzern E.ON, der im Jahr 2000 aus der Fusion der Unternehmen Veba und Viag hervorgegangen ist. Dieses Unternehmen ist an der Frankfurter Börse notiert und gehört auch zur Zusammensetzung des deutschen Aktienindex DAX 30.

Enel 

Schließlich ist auch der italienische Konzern Enel ein Schwergewicht in der weltweiten Stromerzeugung und mit über 32 Kraftwerken in Italien und 20 im Rest der Welt der weltweit größte Produzent von geothermischer Energie.


Strategische Allianzen

Nun, da Sie die Hauptkonkurrenten der Endesa-Gruppe besser kennen, schlagen wir Ihnen vor, sich mit ihren Verbündeten zu beschäftigen, und zwar mit zwei konkreten Beispielen für Partnerschaften, die die Gruppe in der Vergangenheit eingehen konnte:

Sigeif

2015 hat das SIEGEIF insbesondere eine Zusammenarbeit mit Endesa im Rahmen des Betriebs einer 1. öffentlichen Station aufgebaut, die ebenfalls in Partnerschaft mit GRDF und SIREDOM erfolgt. Der Sigeif oder Sybdicat Intercommunal pour le Gaz et l'Electricité en Ile de France (Interkommunaler Zusammenschluss für Gas und Strom in der Region Ile de France) vergab den Vertrag für den Betrieb der Station in Bonneuil sur Marne an Endesa. Das Projekt ist somit Teil des CNG-Entwicklungsplans in Frankreich und Europa, der darauf abzielt, über ein Netz von öffentlichen und privaten Stationen Zugangslösungen für CNG und BioGNG anzubieten.

SOREGIES

Bereits 2008 hatte die Gruppe ein Partnerschaftsabkommen mit SOREGIES unterzeichnet, in dem SOREGIES für 25 Jahre Zugang zu einer Leistung von 200 MW in zwei Gas-Kombikraftwerken mit einer Gesamtleistung von 860 MW an einem Standort erhielt, der 2010 in Betrieb genommen wurde. Dank dieser Vereinbarung konnte SOREGIES seine Versorgung langfristig sichern, und Endesa Frankreich übernahm die Absicherung eines erheblichen Teils seines Kraftwerksparks. In der Folge schlossen die beiden Unternehmen auch mehrere andere Bündnisse dieser Art, insbesondere mit Projekten in der Entwicklung von Synergien zwischen diesem großen Akteur auf dem Energiemarkt und einem regionalen Energieunternehmen.

Jetzt Endesa-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro
Positive Faktoren für die Endesa-aktie
Vorteile und Stärken der Endesa-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Um Ihre Analysen des Aktienkurses von Endesa besser angehen zu können, müssen Sie natürlich die Aktivitäten, Konkurrenten und Partner dieses Konzerns kennen, aber auch seine Vor- und Nachteile. Es sind nämlich die Stärken und Schwächen dieses Unternehmens, die seine Fähigkeit beeinflussen werden, sein Wachstum zu beschleunigen und sich zukünftigen Bedrohungen und Herausforderungen zu stellen. Daher möchten wir Ihnen nun die wichtigsten Stärken und Schwächen des Unternehmens vorstellen.

Um diese vergleichende Analyse zu beginnen, werden hier die größten Stärken aufgelistet, über die Endesa heute verfügt und die daher seine Entwicklung und sein Wachstum in den nächsten Jahren unterstützen könnten:

  • Zunächst einmal sei daran erinnert, dass die Endesa-Gruppe derzeit eines der Schwergewichte in der Energieindustrie ihres Landes ist. Das Unternehmen ist in Spanien, wo es auch der historische Energieversorger ist, bis heute Marktführer im Stromsegment. Der Konzern ist auch in Portugal gut etabliert, wo er heute der zweitgrößte Stromversorger ist.
  • Die Tatsache, dass die Endesa-Gruppe der etablierte Betreiber des Strom- und Erdgasmarktes in Spanien ist, ist ebenfalls einer ihrer größten Pluspunkte. Dadurch genießt dieses Unternehmen in der breiten Öffentlichkeit ein starkes Markenimage, das häufig für Vertrauen und Zuverlässigkeit steht.
  • Eine weitere Stärke der Endesa-Gruppe ist ihre Geschäftsstrategie, die darauf abzielt, ihre Dienstleistungen nicht nur in Spanien, sondern auch in anderen europäischen Ländern anzubieten, darunter natürlich Portugal, aber auch Frankreich und Italien. Durch diese Strategie der grenzüberschreitenden Expansion kann Endesa nicht nur seine Einnahmequellen erweitern, sondern sich auch besser gegen die Risiken einer möglichen nationalen Krise absichern.
  • Die Diversifizierung der Produkte und Dienstleistungen, die Endesa anbietet und die sich insbesondere an Privat- und Geschäftskunden richtet, ist eine weitere Stärke des Unternehmens, da sie es ihm ermöglicht, seine Zielgruppe zu erweitern und seine Produktion effizienter zu vermarkten. Endesa versucht auch, im Segment der grünen Energien zu expandieren, ein Markt, in dem man weiß, dass es in Zukunft viele interessante Möglichkeiten geben wird.
  • Schließlich kann man auch die verschiedenen strategischen Partnerschaften würdigen, die diese Gruppe eingegangen ist und deren Ziel es ist, einerseits die Rentabilität durch Kosteneinsparungen zu verbessern und andererseits von neuen Einnahmequellen zu profitieren.
Negative Faktoren für die Endesa-aktie
Nachteile und Schwächen der Endesa-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Natürlich hat Endesa viele Stärken, die wir Ihnen gerade erläutert haben, aber auch Schwächen, die die Entwicklung des Unternehmens und die Attraktivität seiner Aktien an der Börse behindern können. Im Folgenden sind einige der wichtigsten aktuellen Schwachstellen des Unternehmens aufgeführt:

  • Der erste Schwachpunkt der Endesa-Gruppe ist zweifellos ihre mangelnde Präsenz auf internationaler Ebene. Zwar hat sich das Unternehmen in einigen angrenzenden Märkten wie Portugal einen festen Platz erobert, doch außerhalb der Europäischen Union ist der Konzern nur sehr schwach vertreten und scheint Schwierigkeiten zu haben, sich zu etablieren. Dies gilt insbesondere für die aufstrebenden Märkte, die bereits von ihren Hauptkonkurrenten in Beschlag genommen werden und große Chancen bieten.
  • Schließlich ist auch der regulatorische Aspekt in Bezug auf die Schwächen des Endesa-Konzerns zu berücksichtigen. Angesichts der aktuellen klimatischen Herausforderungen wäre der Konzern gut beraten, seine Aktivitäten stärker in Richtung der Erzeugung erneuerbarer Energien zu entwickeln, und ist auch heute noch stark von der thermischen Stromerzeugung abhängig, obwohl der Anteil von Erdgas ebenfalls in die Waagschale fällt und mit der Zeit tendenziell steigt.
Die hier bereitgestellten Informationen bieten lediglich Anhaltspunkte und dürfen nicht ohne eine umfassende Fundamentalanalyse des Wertpapiers genutzt werden. In diese Fundamentalanalyse müssen externe Daten, aktuelle und anstehende Publikationen sowie alle fundamentalen Ereignisse einfließen, die die Stärken und Schwächen beziehungsweise deren Relevanz verändern können. Diese Informationen stellen auf keinen Fall Empfehlungen für bestimmte Transaktionen dar, noch sollen sie dazu auffordern, einen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Ursprung des Unternehmens Endesa?

Die Ursprünge von Endesa gehen auf den November 1944 zurück, als das Unternehmen unter dem Namen Empresa Nacional de Electricidad SA gegründet wurde. Erst 1996 wurde der Konzern in Endesa umbenannt. In den frühen 1980er Jahren wurde die Endesa-Gruppe durch den Ausbau ihres Netzes von Kohlekraftwerken sowie verschiedener thermischer und hydraulischer Anlagen zum größten Stromerzeuger Spaniens. Die Strategie, die auf mehreren Übernahmen beruhte, ermöglichte es dem Unternehmen, seine Produktionskapazitäten schrittweise zu erhöhen.

Zu welcher Gruppe gehört das Unternehmen Endesa?

Seit 2007 gehört das Unternehmen Endesa zur ENEL-Gruppe. Nach einem feindlichen Übernahmeversuch im Jahr 2005 durch das spanische Unternehmen Gas Natural und einem freundlichen Gegenangebot durch das deutsche Unternehmen E.ON gelang es ENEL schließlich, sich für die Übernahme des Unternehmens zu positionieren und zum zweitgrößten Stromkonzern Europas aufzusteigen. Später, im Jahr 2009, kaufte ENEL für 11 Milliarden Euro auch die 25% von Endesa, die zuvor der Acciona-Gruppe gehörten. Heute besitzt ENEL 92% von Endesa.

Welche Analysen sind für die Endesa-Aktie vorrangig?

Um die Endesa-Aktie zu analysieren, müssen Sie unbedingt mehrere Analysemethoden anwenden. An erster Stelle steht die Fundamentalanalyse, die sich auf finanzielle und wirtschaftliche Ereignisse und Daten stützt, und die technische Analyse, die sich diesmal auf die Börsencharts konzentriert.

Jetzt Endesa-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 78% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.