Kaufen und Verkaufen von Dow Jones-Aktien: Erklärungen

Sie interessieren sich für die amerikanische Börse und möchten wissen, wie Sie Aktien des Dow-Jones-Börsenindex kaufen können? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über diesen Aktienindex, seine Funktionsweise und die Werte, aus denen er sich zusammensetzt, und erklären Ihnen, wie Sie sie einfach online kaufen oder handeln können.  

Mit Dow-Jones-Aktien handeln
78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro
Kaufen und Verkaufen von Dow Jones-Aktien: Erklärungen

Erinnerung an den Dow Jones :

Der Dow Jones, was ist das? Es handelt sich um einen Aktienindex, der wahrscheinlich auch einer der ältesten Indizes der Welt ist. Der Aktienindex Dow Jones Industrial Average, oft auch einfach nur "Dow" genannt, wurde 1896 eingeführt. Er wurde von den Journalisten Charles Henry Dow und Edward Jones ins Leben gerufen.

Der Dow Jones gehört einem Joint Venture, das zu 90% der CME Group und zu 10% der Dow Jones Company gehört und das "Dow Jones Indexes" heißt.

Der Dow Jones oder DJ 30 gehört ebenfalls zu den drei wichtigsten Aktienindizes in den USA, zusammen mit anderen wichtigen Indizes wie dem Nasdaq und dem S&P500.

Zum besseren Verständnis sei gesagt, dass der Dow Jones Industrial Average das amerikanische Äquivalent zu unserem Aktienindex CAC 40 ist, der den Referenzindex der Euronext Paris Börse darstellt. Der DJ30 folgt also den 30 größten amerikanischen Werten, die an der NYSE oder New-York Stock Exchange notiert sind.

Man betrachtet diesen Index daher als einen Leistungsindikator für die gesamte US-Wirtschaft. Wenn die US-Wirtschaft also eine Wachstumsphase erlebt, steigt der Kurs des Dow Jones tendenziell an, und umgekehrt fällt der Kurs dieses Index im Falle einer Krise der US-Wirtschaft.

 

Wie funktioniert der Dow Jones?

Der Dow Jones ist insofern ein besonderer Index, als er die Marktkapitalisierung der in ihm gelisteten Unternehmen nicht berücksichtigt. Er funktioniert daher anders als andere große Aktienindizes wie der CAC 40, der seine Werte nach der Börsenkapitalisierung der in ihm vertretenen Unternehmen gewichtet.

Die Berechnung des Dow-Jones-Kurses erfolgt somit über den Durchschnittspreis seiner Aktien. So hat ein Unternehmen mit einem hohen Aktienkurs ein größeres Gewicht in diesem Index. Bei seiner Gründung und für einige Jahre bestand die Berechnung des Dow Jones lediglich aus der Summe der Aktien geteilt durch die Anzahl der Unternehmen. Anschließend wurde der Index überarbeitet, um Änderungen wie Sonderdividenden, Fusionen oder Aktiensplits zu berücksichtigen. So verwendet der Index nun anstelle der Anzahl der Unternehmen einen bestimmten Divisor, den Dow-Divisor, der laufend angepasst wird. Er wird im Wall Street Journal veröffentlicht.

Die Zusammensetzung des Dow Jones umfasst somit 30 Unternehmen und wurde mehr als sechzig Mal geändert, wobei die erste Änderung nur drei Monate nach seiner Einführung erfolgte. Für diese Änderungen ist ein Komitee zuständig, das sich aus Vertretern der S&P Dow Jones Indices und Redakteuren des Wall Street Journal zusammensetzt.

 

Welche Branchen sind im Dow Jones vertreten?

Der Dow Jones Index ist ein Aktienindex, der dafür bekannt ist, dass er besonders zuverlässig ist, wenn es darum geht, die US-Wirtschaft abzubilden. Seine Konten sind in der Tat besonders gut durchdacht, um die Wirtschaftslage in den USA so gut wie möglich wiederzugeben. Aus diesem Grund ermöglicht der Index Investitionen in die am stärksten vertretenen Wirtschaftssektoren und die Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung in diesem Land.

Der Dow-Jones-Index ermöglicht es somit, anhand des Gewichts der Unternehmen, die in ihm enthalten sind und deren Aktien gekauft oder gehandelt werden können, eine Bilanz und eine Bestandsaufnahme der verschiedenen Wirtschaftssektoren des Landes zu erstellen. Hier sind die verschiedenen Sektoren, in die man über die Aktien des Dow Jones investieren kann, und ihr Anteil an diesem Referenzindex:

  • Der Industriesektor mit 21,14%: Dieser Sektor ist der am stärksten vertretene Sektor im Dow Jones Index und hat daher das größte Gewicht bei der Berechnung seines Kurses.
  • An zweiter Stelle steht der Dienstleistungssektor mit einem repräsentativen Anteil von 16,18% am gesamten Aktienindex.
  • An dritter Stelle steht der IT- und Technologiesektor, der mit 15,40% seines Gesamtgewichts einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Aktienindex hat.
  • Der Gesundheits- und der Finanzsektor vereinen zusammen 11% des Gesamtgewichts des Dow Jones auf sich.
  • Den vorletzten Platz in dieser Rangliste nimmt die Telekommunikationsbranche ein, die in Wirklichkeit nur 4,42% der Zusammensetzung des Index ausmacht.
  • An letzter Stelle steht der Grundstoffsektor, der nur 3,11% des Gesamtgewichts des Dow Jones ausmacht.

 

Vor- und Nachteile von Dow-Jones-Aktien :

Dow-Jones-Aktien sind eine interessante Investition für Privatpersonen, haben aber auch einige Mängel und Nachteile.

Zu ihren Vorteilen gehört natürlich, dass diese Aktien äußerst liquide sind, da sie von sehr vielen Anlegern gehandelt werden. Auch die Daten, mit denen sich Analysen dieser Wertpapiere durchführen lassen, sind zahlreich und leicht zu finden. Einige der dort notierten Wertpapiere sind schon seit vielen Jahren dort notiert, was die Solidität der emittierenden Unternehmen belegt.

Zu den Mängeln der Aktien des Dow Jones ist festzuhalten, dass sie sehr empfindlich auf Nachrichten reagieren und insbesondere im Falle von Wirtschaftskrisen besonders volatile Werte sind.

 

Die verschiedenen Methoden, um Dow Jones-Aktien zu kaufen :

Es gibt derzeit mehrere Methoden, um Aktien zu kaufen, die im Dow Jones Index notiert sind.

  • Sie können diese Aktien insbesondere mit einem Wertpapierkonto und gegen Bargeld kaufen. In diesem Fall bedeutet dies, dass Sie Anteile an dem im DJ 30 notierten Unternehmen kaufen und halten und somit Aktionär sind. Im Gegenzug können Sie, wenn das Unternehmen dies anbietet, während der Zeit, in der Sie Ihre Aktien halten, eine jährliche Dividende erhalten.
  • Sie können ETFs auch verwenden, um auf einmal in alle Aktien des Dow Jones zu investieren. Mit diesen Anlageprodukten können Sie nämlich Positionen in einem Korb von Wertpapieren eingehen, und es gibt ETFs, die die Wertentwicklung des Dow Jones und aller seiner Aktien abbilden.
  • Sie können auch mit Derivaten wie CFDs auf die Aktien spekulieren, die den Dow Jones bilden, ohne sie wirklich zu kaufen. Mit diesen Differenzkontrakten können Sie darauf wetten, dass der Wert einer Aktie oder eines Aktienindexes steigt oder fällt. Der Gewinn oder Verlust entspricht dann der Kursdifferenz zwischen dem Kurs zum Zeitpunkt der Eröffnung Ihrer Position und dem Kurs zum Zeitpunkt ihrer Schließung.

Um diese Geschäfte zu tätigen und Dow-Jones-Aktien zu kaufen, können Sie sich an einen Broker oder Online-Broker wenden. Ihre Börsenaufträge werden dann direkt auf einer Investitionsplattform oder Handelsplattform erteilt.

 

Einige nützliche Informationen vor dem Kauf von Dow Jones-Aktien :

Zum Schluss noch einige nützliche Informationen, wenn Sie eine oder mehrere Aktien des Dow Jones Stock Index kaufen möchten.

  • Zunächst einmal sollten Sie sich überlegen, welches Ziel Sie verfolgen und welches Anlegerprofil Sie haben. Je nachdem, wie risikofreudig Sie sind, wie viel Kapital Sie für Investitionen zur Verfügung haben oder wie viel Zeit Sie investieren möchten, können Sie sich nämlich für verschiedene mehr oder weniger langfristige Strategien entscheiden und sich ein Portfolio zusammenstellen, in dem Sie auf Rendite- oder Wachstumsaktien setzen.
  • Üben Sie, wie die Börse funktioniert. Dazu können Sie ein Demokonto verwenden, wie es von vielen Online-Brokern angeboten wird. Mit diesem Konto können Sie nicht nur die Aufgabe Ihrer Börsenaufträge testen, sondern auch die Plattform und ihre Funktionen ausprobieren und Ihre Strategie verfeinern, bevor Sie Ihr eigenes Geld riskieren. Die Höhe des fiktiven Kapitals und die mögliche Dauer der Nutzung dieser Demokonten variieren je nach Broker. Zögern Sie nicht, dort mit den amerikanischen Aktien des Dow Jones zu üben.
  • Erstellen Sie gute Analysen, indem Sie insbesondere Charts und Kursaktionen studieren. Tatsächlich können Ihnen die Charts des Dow Jones oder seiner Aktien helfen, die Stimmung am Markt zu bestimmen. Die Preisaktion wird Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, welche Aktien für die Zukunft am interessantesten sind. Die technische Analyse ist in der Tat eine sehr nützliche Analyse, bevor Sie eine Aktie an der Börse kaufen, da ihre Indikatoren Ihnen helfen werden, Aufwärts- oder Abwärtstrends bei den beobachteten Wertpapieren zu erkennen.
  • Führen Sie neben der technischen Analyse auch eine gute Fundamentalanalyse durch. Während die Chartanalyse für die Untersuchung der Dow-Jones-Werte unerlässlich ist, müssen Sie auch eine Fundamentalanalyse über diese Aktien durchführen. Dazu können Sie die Finanzdaten der einzelnen Unternehmen, wichtige Nachrichten oder auch die Prognosen der Analysten heranziehen.
  • Achten Sie auch auf die Branche, in der das Unternehmen, dessen Aktien Sie kaufen möchten, tätig ist. Wenn Nachrichten über ein Unternehmen veröffentlicht und von vielen Anlegern verfolgt werden, führt dies in der Regel zu erheblichen Kursveränderungen bei den Aktien dieses Unternehmens, kann sich aber auch auf andere Unternehmen in derselben Branche auswirken.
  • Achten Sie abschließend darauf, dass Sie bei starken Marktbewegungen Ihre Emotionen im Griff haben und einen kühlen Kopf bewahren, während Sie sich auf Ihre Strategie konzentrieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie investiert man in einen Aktienindex wie den Dow Jones?

Um in einen Aktienindex wie den Dow Jones zu investieren, haben Sie natürlich die Möglichkeit, die Aktien zu kaufen, die in diesem Index enthalten sind. Sie können diese Aktien aber auch mit CFDs handeln oder direkt auf den Kurs dieses amerikanischen Börsenindexes spekulieren. Hierfür können Sie ebenfalls CFDs verwenden, aber auch andere Derivate wie ETFs, die die Entwicklung des Dow Jones Index an der Börse nachbilden.

Welche Aktien des Dow Jones 30 online kaufen?

Welche Dow-Jones-Aktien Sie kaufen sollten, hängt von Ihrer Strategie und dem Ziel Ihrer Investition ab. Wenn Sie nämlich vor allem eine langfristige Ertragsstrategie verfolgen, sollten Sie sich auf Aktien konzentrieren, die Dividendenzahlungen ermöglichen. Wenn Ihre Strategie jedoch eher kurzfristig ist, sind Wachstums- oder Performance-Aktien zu bevorzugen, um Kursgewinne zu erzielen.

Welche Dow-Jones-Aktien kann man online kaufen?

Da der Dow Jones 30 aus nur 30 Aktien besteht, die zu den wichtigsten der New Yorker Börse zählen, machen die meisten Börsenmakler sie für ihre Anleger zugänglich. Es ist also recht einfach, die eine oder andere dieser Aktien online zu finden, aber Vorsicht! Wenn Sie diese Aktien über einen PEA kaufen möchten, sollten Sie wissen, dass einige Werte nicht zugänglich sein werden.

Mit Dow-Jones-Aktien handeln

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 78% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.