Jetzt Christian Dior-Aktien traden!
CHRISTIAN DIOR

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Christian Dior-Aktie

Jetzt Christian Dior-Aktien traden!
KAUFEN
VERKAUFEN

Ihr Kapital ist in Gefahr
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Wenn Sie einen Teil Ihres Kapitals an der Börse in den Bereich Luxus und Haute Couture investieren möchten, ist die Aktie von Christian Dior online zugänglich. Bevor Sie sich jedoch in eine solche Spekulation stürzen, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um unsere ausführliche Rezension dieser Aktie zu lesen. Hier finden Sie unter anderem eine umfassende Analyse der historischen Entwicklung, die Positionierung der Aktie auf dem Aktienmarkt und weitere Informationen über das französische Unternehmen und seine Aktivitäten. Alles, was Sie brauchen, um Ihre Analysen dieses Wertpapiers zu erstellen.

Auszahlung von Dividenden
Kann man beim Kaufen von Christian Dior-Aktien eine Dividende erhalten?
Ja
 
Informationen zu den Christian Dior-Aktien
ISIN: FR0000130403
Ticker: EPA: CDI
Index oder Markt: Euronext Paris
 

Wie kann ich Christian Dior-Aktien mit eToro kaufen und verkaufen?

 
Eröffnen Sie ein Konto, indem Sie hier klicken
 
Geld einzahlen
 
Suche nach Christian Dior (EPA: CDI)
 
Christian Dior Aktie kaufen/verkaufen
 
 
Ihr Kapital ist in Gefahr

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von Christian Dior-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Die Entwicklung des Online-Verkaufsgeschäfts von Christian Dior, das mehr Einnahmen generieren kann.

Analyse Nummer 2

Die Strategie des Konzerns, seine Produktion auf einen zunehmend umweltfreundlichen Rahmen auszurichten, würde sein Image in der Öffentlichkeit verbessern.

Analyse Nummer 3

In ähnlicher Weise wird die Entwicklung der Positionierung von Christian Dior in den Schwellenländern verfolgt, die eine immer größere Nachfrage nach Luxusgütern zeigen.

Analyse Nummer 4

Strategische Allianzen und gezielte Partnerschaften, die Christian Dior mit anderen großen Modehäusern oder auch mit Luxushotelketten eingehen könnte, könnten durch eine Erweiterung des Kundenkreises des Konzerns für einen Anstieg dieser Aktie sprechen.

Analyse Nummer 5

Auch der Markt für Produktfälschungen und -nachahmungen, der natürlich einen erheblichen Einfluss auf die Umsätze dieser Gruppe hat, sollte im Auge behalten werden.

Analyse Nummer 6

Allianzen, die von Christian Diors Konkurrenten eingegangen werden, sind ebenfalls zu beachten, diesmal wegen der negativen Auswirkungen, die sie langfristig auf diese Aktie haben können.

Analyse Nummer 7

Schließlich, und obwohl die Luxusgüterbranche oft am wenigsten von wirtschaftlichen Krisensituationen betroffen ist, wird man das weltweite Wachstum genau beobachten.

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der Christian Dior-Aktie
Christian Dior Aktie kaufen
Christian Dior Aktie verkaufen
Ihr Kapital ist in Gefahr

Allgemeine Informationen über das Unternehmen Christian Dior

Christian Dior-Aktie Kaufen

Das französische Unternehmen Christian Dior, benannt nach seinem Schöpfer, ist eigentlich eine Holdinggesellschaft, die verschiedene Aktivitäten in der Welt des Luxus, der Mode und der Haute Couture ausübt. Genauer gesagt kann man seine Aktivitäten in sechs verschiedene Bereiche gruppieren, je nachdem, wie viel Umsatz sie generieren.

  • Der Verkauf von Modeartikeln und Lederwaren macht über 32 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Dazu gehören Produkte der Marken Louis Vuitton, Fendi, Céline, Loewe, Givenchy, Kenzo, Thomas Pink, Berluti, Pucci und Loro Piana.
  • Der selektive Vertrieb macht seinerseits fast 30 % des Umsatzes des Unternehmens aus, mit Aktivitäten, die in den Netzwerken Séphora, DFS, Le Bon Marché oder Ile de Beauté präsent sind.
  • Der Verkauf von Parfüms und verschiedenen Kosmetikprodukten macht 12.4% des Umsatzes der Gesellschaft Christian Dior aus. Dabei werden Parfüms unter den Marken Christian Dor, Guerlain, Givenchy oder Kenzo und Make-up-Produkte unter den Marken Make UpForever, Benefit Cosmetics, Fresh, Aqua di Parma, KVD Beauty oder Ole Henriksen verkauft.
  • Der Verkauf von Wein und Spirituosen macht 12 % des Umsatzes des Unternehmens aus. Dazu gehören Champagner von Moët et Chandon, Mercier, Veuve Cliquot oder Krug, Weine mit den Marken Dom Pérignon, Newton Vineyards oder Château D'Yquem, Cognacs, darunter die Marke Henessy, Whisky der Marke Glenmorangie oder Wodka der Marke Belvedere.
  • Der Verkauf von Uhren und Schmuckprodukten macht 8,7% des Umsatzes der Christian Dior Holding mit den Marken Bulgari, TAG Heuer, Zenith, Hublot, Chaumet oder Fred aus.
  • Schließlich macht das Design, die Produktion und der Verkauf von Luxusartikeln 4,8 % des Umsatzes des Unternehmens aus, mit Lederwaren, Konfektionskleidung, Schmuck oder Brillen unter der Marke Christian Dior Couture.

Die Christian Dior Gruppe beschäftigt derzeit weltweit mehr als 139.838 Menschen.

Bildnachweise: ©katmoy/123RF.COM

Konkurrenten

Es ist wichtig, das Unternehmen Dior und seine Aktivitäten gut zu kennen, aber auch das wirtschaftliche Umfeld muss gründlich untersucht werden. In diesem Sinne müssen Sie natürlich die Branche kennen, in der Dior tätig ist, sowie die wichtigsten Akteure:

Hermès 

Zunächst einmal ist die Gruppe Hermès Paris, früher bekannt als Hermès International oder einfach Hermès, ein französisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf von Luxusgütern spezialisiert hat. Es ist insbesondere in den Bereichen Lederwaren, Konfektionskleidung, Parfümerie, Uhren, Haushalt, Lifestyle und Tischkultur tätig. Der Konzern wurde 1837 in Paris von Thierry Hermès gegründet und war damals eine Manufaktur für Pferdegeschirre und Sättel. Auch heute noch ist der Konzern größtenteils im Besitz der Familie Hermès und ihrer Erben, und so wird das persönliche Vermögen dieser Familie auf über 39.600 Millionen Euro geschätzt.

L'Oréal 

Ein weiterer wichtiger Konkurrent von Dior ist natürlich L'Oréal. Dabei handelt es sich um einen französischen Industriekonzern, der sich auf den Kosmetiksektor spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde am 30. Juli 1909 von Eugène Schueller gegründet und entwickelte sich schnell zu einem internationalen Konzern, aber auch zum Weltmarktführer in der Kosmetikindustrie. Was das Kapital dieses Unternehmens angeht, so halten Françoise Bettencourt und ihre Kinder mit 33,2 % den größten Anteil. Das Vermögen der Familie Bettencourt wird daher auf über 75 Milliarden US-Dollar geschätzt. Wichtig ist auch, dass die von L'Oréal gehaltenen und betriebenen Marken nach Vertriebskanälen und in vier Abteilungen mit professionellen Produkten, Verbraucherprodukten, l'Oréal Luxe-Produkten und aktiver Kosmetik unterteilt sind. Der Konzern ist in 150 verschiedenen Ländern der Welt tätig.

Lafuma

Der letzte ernsthafte Konkurrent, den Sie bei Ihrer Analyse der Christian Dior-Aktie berücksichtigen sollten, ist schließlich die Lafuma-Gruppe. Letzterer ist ein französischer Designer und Hersteller von Sport- und Freizeitausrüstung, der 1930 gegründet wurde und zu einem der Pioniere im Bereich Outdoor-Sportgeräte geworden ist. Es handelt sich außerdem um eine Holdinggesellschaft, die an der Pariser Börse notiert ist und unter der Kontrolle der Schweizer Calida-Gruppe steht.


Strategische Allianzen

Die Christian-Dior-Gruppe gehört nicht ohne Mühe zu den weltweit führenden Anbietern von Dienstleistungen im Bereich der Unternehmenskommunikation. In der Tat setzt ihre Marketingstrategie verschiedene Methoden ein, darunter auch die Einrichtung gezielter Partnerschaften mit bestimmten komplementären oder konkurrierenden Unternehmen.

Amore Pacific Corporation

2015 ging die Christian Dior Gruppe eine Partnerschaft mit dem koreanischen Kosmetikriesen Amore Pacific Corporation ein. Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, dass die Kosmetikfirma von Christian Dior von der Cushion-Technologie profitiert, die Amore Pacific für ihre neue Produktlinie, insbesondere die Foundations, entwickelt hat.

Nike

In jüngerer Zeit, d. h. im Jahr 2017, gab es einige Gerüchte über eine Verbindung zwischen Christian Dior und der Sportbekleidungsmarke Nike, nachdem ein Foto auf dem sozialen Netzwerk Instagram veröffentlicht wurde, das die Logos der beiden Marken miteinander verband. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Gerüchte bestätigen werden.

LVMH 

Schließlich muss auch die Übernahme von Christian Dior durch den konkurrierenden Konzern LVMH berücksichtigt werden, die 2017 stattfand und die die Positionierung des Unternehmens auf diesem Markt grundlegend verändert hat.

Jetzt Christian Dior-Aktien traden!
Ihr Kapital ist in Gefahr. Die Wertentwicklung sagt nichts über die zukünftige Wertentwicklung aus, sie ist im Laufe der Zeit nicht konstant.
Positive Faktoren für die Christian Dior-aktie
Vorteile und Stärken der Christian Dior-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Zunächst einmal ist es wichtig zu erwähnen, dass eine der größten Stärken der Christian Dior Gruppe ihre lange Marktpräsenz und ihre über 50-jährige Erfahrung ist, die auf einem großen Erbe beruht. Seit mehreren Jahrzehnten ist Christian Dior eine ikonische Luxusmarke, und das Unternehmen kann auch auf eine strategische Präsenz seiner Verkaufsstellen auf den großen, dem Luxus gewidmeten Prachtstraßen der Welt zählen.

Der Erfolg der Strategie des Konzerns, die auf einer starken Diversifizierung der Produktlinien neben den Luxusmodeprodukten beruht, ist ebenfalls zu würdigen.

Natürlich war die Übernahme des Unternehmens Louis Vuitton ein Ereignis, das die Gruppe Christian Dior noch weiter stärkte. Louis Vuitton ist in der Tat eines der größten Unternehmen im internationalen Luxusbereich und bringt hier einen wichtigen Mehrwert für Dior.

Was das Markenimage von Christian Dior betrifft, so wird vor allem die Originalität der Concept Stores des Konzerns geschätzt. Diese Geschäfte, die sich alle voneinander unterscheiden, haben jeweils ein eigenes Thema und sind in ihrer Art einzigartig. Dadurch kann die Marke Christian Dior als eine originelle Marke mit einer sehr starken Identität wahrgenommen werden.

Das bringt uns natürlich zu einem weiteren unbestreitbaren Vorteil dieses Unternehmens, der diesmal die Qualität und die Stärke seines Rufs in der ganzen Welt betrifft. Christian Dior ist tatsächlich eine Marke, die in fast jedem Land der Welt bekannt ist und systematisch mit der Idee von Raffinesse und Qualität in Verbindung gebracht wird.

Die Kommunikations- und Marketingstrategie von Christian Dior ist ebenfalls ein Element, das als Stärke dieses Konzerns hervorgehoben werden muss. In der Tat investiert Christian Dior viel in die verschiedenen Kommunikationskanäle mit hochwertiger Fernsehwerbung oder Printanzeigen.

Der letzte Vorteil der Christian-Dior-Gruppe ist ihre Arbeitskraft. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit 80.000 Mitarbeiter.

Negative Faktoren für die Christian Dior-aktie
Nachteile und Schwächen der Christian Dior-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Zunächst einmal ist eine der größten Schwächen von Lafarge seine starke Abhängigkeit von Wechselkursschwankungen. Da der Konzern international tätig ist und Christian Dior Verkaufsstellen in vielen Ländern der Welt unterhält, können Wechselkursschwankungen gegenüber dem Euro manchmal zu mehr oder weniger großen Einkommensverlusten führen.

Der zweite und letzte Schwachpunkt von Christian Dior ist die starke Konkurrenz in diesem Sektor. Die Präsenz dieser Konkurrenz führt zu einer Begrenzung des Wachstums der Marktanteile dieses Konzerns, ganz zu schweigen von dem beunruhigenden Phänomen der Fälschungen und Kopien der Produkte dieser Marke, die zunehmend Probleme für die Identität der Marke darstellen.

Die hier bereitgestellten Informationen bieten lediglich Anhaltspunkte und dürfen nicht ohne eine umfassende Fundamentalanalyse des Wertpapiers genutzt werden. In diese Fundamentalanalyse müssen externe Daten, aktuelle und anstehende Publikationen sowie alle fundamentalen Ereignisse einfließen, die die Stärken und Schwächen beziehungsweise deren Relevanz verändern können. Diese Informationen stellen auf keinen Fall Empfehlungen für bestimmte Transaktionen dar, noch sollen sie dazu auffordern, einen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen.

Häufig gestellte Fragen

Welches sind die wichtigsten Tochtergesellschaften der Christian Dior Gruppe?

Die beiden wichtigsten Tochtergesellschaften von Christian Dior sind : LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton mit 41,1% des Kapitals im Jahr 2020 und 58,02% der Schnellrechte seit 2011 über die Financière Goujon. Die zweitwichtigste Tochtergesellschaft dieser Gruppe ist Christian Dior Couture, ein Haus für Haute Couture und Konfektionskleidung, Lederwaren, Brillen, Uhren, Schmuck und Accessoires. Dieses erwirtschaftet etwa 4 % des Konzernumsatzes. Der Konzern besitzt auch teilweise Montres Dior, das ein Joint Venture ist.

Wer ist das Mutterhaus von Christian Dior?

Derzeit gehört die Christian-Dior-Gruppe der Muttergesellschaft Groupe Arnault. Dabei handelt es sich um eine Holdinggesellschaft, die von dem französischen Geschäftsmann Bernard Arnault kontrolliert wird. Dieser ist somit über die Holdinggesellschaft Christian Dior SA Eigentümer des weltweit größten Konzerns der Luxusgüterindustrie, LVMH.

Wie kann man die Nachrichten über Christian Dior analysieren?

Bevor Sie eine Anlagestrategie für den Kurs der Christian Dior-Aktie entwickeln, müssen Sie natürlich ihre Nachrichten analysieren. Man kann zum Beispiel auf spezialisierten Börsenseiten oder im Newsfeed eines Online-Brokers nachschauen, aber auch direkt auf die Website des Unternehmens gehen, um Ankündigungen wichtiger Transaktionen oder Finanzergebnisse, die jedes Jahr oder Quartal veröffentlicht werden, oder sogar die strategischen Wachstumspläne des Konzerns zu entdecken.

Jetzt Christian Dior-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. {etoroCFDrisk}% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.