Marktkapitalisierung und Umsatz von AT&T

  •   HARMANT Adeline

Die US-amerikanische At&t-Gruppe unternimmt weiterhin große Anstrengungen, um ihren Titel als Telekommunikationsriese in den USA zu behaupten. Das Unternehmen steigert weiterhin die Zahl der Kunden für seine verschiedenen Dienstleistungsangebote. Dies war im Haushaltsjahr 2020 der Fall. Die Gesundheitskrise von Covid-19 hat den Telekommunikationsbetreiber jedoch nicht davon abgehalten, seine Geschäfte zu führen. Für das gesamte Jahr erreichte der Umsatz 171 Milliarden Dollar.

Jetzt UBS-Aktien traden!
78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro
Marktkapitalisierung und Umsatz von AT&T
Recht am eigenen Bild: ©Jonathan Weiss/123RF.COM

Erstes Quartal von der Gesundheitskrise bei AT&T beeinflusst

Die Gesundheitskrise hat das Geschäft der At&T-Gruppe zu Beginn des Geschäftsjahres 2020 stark belastet. In den ersten drei Monaten dieses Jahres verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 42,8 Milliarden Dollar. Der Umsatz lag unter den Markterwartungen von 44,2 Milliarden Dollar.

Im ersten Quartal 2020 lag der bereinigte Gewinn je Aktie bei 84 Cent pro Aktie. Der Markt rechnete mit 85 Cent pro Aktie. Darüber hinaus war der Geschäftsbereich WarnerMedia stark von der Pandemie betroffen. Dies führte zu einem Rückgang seiner Einnahmen. Sie erreichten 7,4 Milliarden Dollar für das Quartal, verglichen mit 8,4 Milliarden Dollar in Q1-2019.

In Q1-2020 verlor die Gruppe 897.000 Pay-TV-Abonnenten. Gleichzeitig verlor der Streaming-Dienst 138.000 Abonnenten. Am Ende des Quartals zählte der Telekommunikationsbetreiber 18,6 Millionen Pay-TV-Abonnenten, verglichen mit 19,5 Millionen Ende Dezember 2019.

 

Leistung im zweiten Quartal 2020

Im zweiten Quartal 2020 erzielte die At&t-Gruppe einen Umsatz von 41 Milliarden US-Dollar. Dies entsprach nahezu den Markterwartungen von 41,02 Mrd. USD für diesen Zeitraum. Das Telekommunikationsunternehmen verzeichnete im Berichtsquartal einen Gewinn je Aktie von 0,83 US-Dollar.

Die Ergebnisse lagen über den Markterwartungen. Der Markt hatte mit einem Wert von 0,79 $ gerechnet. Darüber hinaus wurde das Unternehmen im Berichtsquartal durch die Covid-19-Pandemie in seinem Geschäft beeinträchtigt. Im Mobilfunkbereich verlor der US-Telefondienstleister 151.000 Postpaid-Mobilfunknutzer.

Ende Juni zählte die Gruppe 171,4 Millionen Mobilfunkteilnehmer, gegenüber 158,6 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Für das gesamte 2. Quartal 2020 verzeichnete es einen Nettoverlust von 886.000 Abonnenten. 91.000 davon betrafen die Programme von Keeping America Connected. Die Zahl der Premium-TV-Abonnenten erreichte am Ende des Quartals 17,7 Millionen.

Für seinen Geschäftsbereich WarnerMedia gab der Konzern einen operativen Umsatz von 6,8 Milliarden Dollar an. Dies entspricht einem Rückgang von 22,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Unterdessen verzeichneten HBO Max und HBO-Abonnements Ende Juni 2020 insgesamt 36,3 Millionen Nutzer, verglichen mit 34,6 Millionen am 31. Dezember 2019.

 

AT&Ts Ergebnisse für das dritte Quartal 2020

Trotz der Auswirkungen der Gesundheitskrise hat der Telekommunikationsbetreiber At&t im dritten Quartal 2020 bessere Ergebnisse als erwartet erzielt. Für den gesamten Zeitraum erreichte der Konzern einen Quartalsumsatz von 42,34 Milliarden Dollar. Dies lag über den Marktschätzungen von 41,61 Milliarden Dollar.

Für Q3-2020 meldete das Unternehmen einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 76 Cents. Dies entspricht den Markterwartungen. Im Laufe des Quartals verzeichnete der Telekommunikationsriese einen Nettozuwachs von 245.000 Kunden für Prepaid-Dienste. Im Gegensatz dazu erreichte die Zahl der Postpaid-Teilnehmer 1,1 Millionen.

 

Überprüfung der Geschäftstätigkeit der Gruppe in Q4 2020

Im vierten Quartal 2020 hat die US-amerikanische At&t-Gruppe Ergebnisse vorgelegt, die alle Erwartungen übertroffen haben. In den letzten drei Monaten dieses Jahres lag der Umsatz bei 45,7 Milliarden Dollar. Dies lag über den Erwartungen des Marktes, der einen Quartalsumsatz von 44,55 Milliarden Dollar erwartet hatte.

Der bereinigte Gewinn pro Aktie für das letzte Quartal 2020 betrug 0,75 US-Dollar. Der Markt hatte mit einem Wert von 0,73 $ gerechnet. In Q4-2020 hat die Gruppe 800.000 Postpaid-Mobilfunknutzer hinzugewonnen.

Für das gesamte Jahr 2020 verzeichnete der Telekommunikationsriese 1,5 Millionen Netto-Neuzugänge an Telefonen. Dies ist der höchste Jahreswert der Gruppe seit 2011. Im letzten Quartal des Jahres setzte sich die Wachstumsdynamik bei den inländischen Breitbandanschlüssen fort.

Auf dieser Ebene verzeichnete das Unternehmen 273.000 Nettozugänge für sein Glasfaser-Internetangebot. In Q4-2020 sank der Umsatz von WarnerMedia um 9,5 % auf 8,5 Milliarden Dollar. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die durch die Coronavirus-Epidemie verursachte Störung zurückzuführen.

Andererseits verzeichnete das Unternehmen ein weiteres Wachstum seines Streaming-Dienstes HBO Max, der im Laufe des Jahres 17,2 Millionen neue Aktivierungen verzeichnete. Diese ermöglichten es dem Unternehmen, Ende Dezember 2020 mehr als 41 Millionen US-Abonnenten für HBO Max und HBO zu haben. Weltweit erreichte die Zahl der HBO-Abonnenten 61 Millionen.

 

AT&T-Dividende und Marktkapitalisierung im Jahr 2020

Die At&T-Gruppe ist eines der Unternehmen, die Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten. Seit 37 Jahren wird dieser Kupon immer bezahlt und wurde nie unterbrochen. Außerdem ist sie seit 17 Jahren unverändert geblieben. Die Dividende des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2020 beträgt 2,08 $ pro Aktie.

Darüber hinaus hat At&t eine starke Präsenz auf den Aktienmärkten. Das Unternehmen ist an der New York Stock Exchange notiert. Im Jahr 2020 wird seine Marktkapitalisierung auf 177,07 Milliarden Dollar geschätzt.

 

Über die AT&T-Gruppe

AT&T wurde 1983 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Dallas. AT&T ist ein amerikanisches Unternehmen für Telekommunikation, Massenmedien und Technologie. Das Unternehmen gilt als der größte Anbieter von Orts- und Ferngesprächen und xDSL in den Vereinigten Staaten.

Es ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber. Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens gliedert sich in zwei Bereiche. Die erste ist die Mobiltelefonie. Der zweite Bereich sind Festnetztelefonie und Kabeldienste. Darüber hinaus beschäftigt die Gruppe fast 230.000 Mitarbeiter.

Jetzt UBS-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 78% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.