Jetzt American Express-Aktien traden!
AMERICAN EXPRESS

Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der American Express-Aktie

Jetzt American Express-Aktien traden!
KAUFEN   VERKAUFEN
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld - eToro.com
 
Grafik bereitgestellt von Tradingview

Mit unseren Informationen und Börsendaten finden Sie alles, was Sie über die American Express Gruppe wissen müssen, um eine Analyse dieser Aktie an der Börse durchführen zu können. Auf dieser Seite werden wir verschiedene Aspekte des Unternehmens und der Aktie behandeln, wie z.B. die Aktivitäten und Einnahmequellen von American Express, die direkten Konkurrenten in der Branche, einige Beispiele für aktuelle Partnerschaften und die wichtigsten Stärken und Schwächen des Unternehmens. Wir werden Ihnen auch erklären, wie Sie eine Fundamentalanalyse dieses Wertpapiers anhand von Elementen, Veröffentlichungen und Ereignissen, die Sie im Auge behalten sollten, durchführen können.

Faktoren, die vor dem Kauf oder Verkauf von American Express-Aktien zu beachten sind

Analyse Nummer 1

Erstens werden natürlich die Investitionen von American Express in Innovation und Forschung aufmerksam verfolgt, die es dem Unternehmen ermöglichen können, neue praktische Dienstleistungen zu entwickeln und sich so weiterhin unter den führenden Unternehmen seiner Branche zu positionieren.

Analyse Nummer 2

Ebenso können Übernahmen oder Fusionen mit anderen Unternehmen American Express dabei helfen, sein Wachstum zu beschleunigen und langfristig profitabler zu werden.

Analyse Nummer 3

Auch die Konkurrenz durch andere Unternehmen in diesem Sektor mit der Einführung verschiedener Zahlungsplattformen, die das Wachstum des Unternehmens beeinträchtigen könnten, sollte aufmerksam beobachtet werden. Dies betrifft insbesondere das Aufkommen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, der eine ernsthafte Bedrohung für die Gruppe darstellt.

Analyse Nummer 4

Die Geschäftsstrategie dieses Unternehmens kann sich ebenfalls als interessant zu untersuchen erweisen, insbesondere im Hinblick auf die Einrichtung von Partnerschaften oder Marketingaktionen, die darauf abzielen, die Marke bei der breiten Öffentlichkeit populärer zu machen.

Analyse Nummer 5

Schließlich werden natürlich auch die Jahres- und Quartalsergebnisse dieses Konzerns wegen ihres wahrscheinlichen Einflusses auf die Entscheidungsfindung des Marktes sehr genau verfolgt, wobei darauf zu achten ist, dass sie systematisch mit den Erwartungen der Analysten und den zuvor festgelegten Zielen verglichen werden.

Jetzt American Express-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro

Allgemeine Informationen über das Unternehmen American Express

Lassen Sie uns nun einen Blick auf American Express, seine wichtigsten Geschäftsbereiche und Einnahmequellen werfen. Eine gute Kenntnis dieses Konzerns ist unerlässlich, wenn Sie die Wachstumsmöglichkeiten in den kommenden Jahren effektiv einschätzen wollen.

Die American Express Group ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf den Bereich der Zahlungskarten spezialisiert hat. Das Unternehmen ist auf die Ausgabe und den Vertrieb von Zahlungskarten für Reisen spezialisiert, z. B. für Hotels, Fahrkarten oder Restaurants.

Um die Aktivitäten dieser Gruppe besser zu verstehen, kann man sie nach ihrem Umsatzanteil in verschiedene Kategorien einteilen, und zwar auf diese Weise :

  • Der Verkauf von Zahlungsmitteln an Privatpersonen macht den größten Teil des Geschäfts dieser Gruppe aus und generiert fast 45,7% des Umsatzes von American Express. Dies betrifft Reiseschecks, Kreditkarten, Prepaid-Karten und andere Karten dieser Art. Darüber hinaus bietet die Gruppe auch Bankdienstleistungen wie Privat- und Geschäftsbanking, Reisevermittlung und das Verlegen von Zeitschriften an.
  • Ein weiterer Teil der Aktivitäten der Gruppe betrifft den Verkauf von Zahlungsmitteln an kleine und große Unternehmen, der 36,1 % des Umsatzes ausmacht.
  • An zweiter Stelle folgt das Management von Partnernetzwerken, das 17,9% des Gruppenumsatzes ausmacht.
  • Der Rest des Gruppenumsatzes von 0,3 % stammt aus einigen Nebenaktivitäten.
Analyse vor dem Kaufen oder Verkaufen der American Express-Aktie
Jetzt American Express-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro

Konkurrenten

Nachdem Sie sich nun ein solides Wissen über die American Express Gruppe angeeignet haben, schlagen wir Ihnen vor, mehr über die Branche zu erfahren, in der sie tätig ist:

Mastercard

Der Konzern Mastercard Incorporated ist natürlich ein direkter Konkurrent von American Express. Das amerikanische Unternehmen, das sich auf Zahlungs- und Abhebesysteme spezialisiert hat, hat seinen Sitz in New York und war vor 2006 eine Genossenschaft, die mehr als 25.000 Finanzinstituten gehörte. Mittlerweile ist es ein börsennotiertes Unternehmen. Das Unternehmen bietet also Kredit- und Debitkarten der Marken Mastercard, Maestro oder Cirrus an und über 33 Millionen Geschäfte weltweit zeigen das Akzeptanzzeichen dieser Karten an. Neben American Express und Visa ist das Unternehmen natürlich einer der größten Akteure im weltweiten Zahlungsverkehr.

Visa

Der zweite große Konkurrent von American Express ist schließlich die Visa-Gruppe, die eigentlich ein Gemeinschaftsunternehmen von 15.000 Finanzunternehmen ist, darunter Banken und Kreditunternehmen. Allein in Europa sind mehrere hundert Millionen Bankkarten der Visa-Reihe im Umlauf, weltweit sind es über 3 Milliarden Karten. Diese Visa-Karten sind in über 175 verschiedenen Währungen erhältlich und werden von fast 55 Millionen Einzelhändlern akzeptiert.


Strategische Allianzen

Natürlich kann die American Express Gruppe auch einige Verbündete in ihren Reihen zählen. Um ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen, ihre Rentabilität zu steigern oder mehr Kunden zu gewinnen, geht die amerikanische Gruppe regelmäßig strategische Partnerschaften ein, die es ihr ermöglichen, neue Märkte zu erobern und ihr Wachstum zu steigern. Hier sind zwei konkrete Beispiele, die Ihnen helfen werden, die Vorteile dieser Partnerschaften zu verstehen.

Air France KLM

Im Jahr 2013 baute American Express seine bereits bestehende Partnerschaft mit der Air France KLM-Gruppe aus. Ziel war es, die strategische Zusammenarbeit bis 2019 fortzusetzen und den französischen Kleinstunternehmen Zugang zu den Air France KLM American Express Pro-Karten zu verschaffen. Seit 1998 können Großunternehmen und KMU mit einem Umsatz von mehr als einer Million Euro mit diesen Karten, auf denen beide Marken vermerkt sind, ihre Geschäftsausgaben optimieren, indem sie im Rahmen des Bluebiz-Programms einen Bonus von Blue Credit sammeln. Seit dieser Verstärkung haben die beiden Unternehmen ihr berufliches Angebot somit auf die Geschäftsführer französischer Kleinstunternehmen mit einem Umsatz von weniger als 1 Million Euro ausgeweitet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wurden die neuen Air France KLM American Express Pro-Karten Silver, Gold und Platinium eingeführt. Inhaber dieser Karten können bei Geschäftsausgaben Meilen auf die gleiche Weise sammeln wie mit einer persönlichen Karte.

Twitter 

Im Jahr 2012 kündigte American Express eine strategische und innovative Partnerschaft mit dem aufstrebenden sozialen Netzwerk Twitter an, um seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, durch einen einfachen Tweet von Rabattgutscheinen zu profitieren. Karteninhaber können durch einen Tweet Rabatte erhalten, indem sie ihre American Express-Karte mit ihrem Twitter-Konto synchronisieren und keine Gutscheine oder Ausdrucke benötigen.

Jetzt American Express-Aktien traden!
78% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. Dies ist eine Anzeige für das Trading mit CFDs bei eToro
Positive Faktoren für die American Express-aktie
Vorteile und Stärken der American Express-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Immer mit dem Ziel, zukünftige Kursschwankungen der American Express-Aktie so gut wie möglich vorherzusagen, schlagen wir Ihnen nun vor, die wichtigsten Vor- und Nachteile dieses Wertpapiers anhand der Stärken und Schwächen dieses Unternehmens zu entdecken.

Was zunächst die Stärken der American Express Gruppe betrifft, so ist Folgendes festzuhalten:

  • Erstens ist das Geschäftsmodell, auf das sich dieses Unternehmen stützt, einzigartig und ermöglicht es daher, sich wirksam von der Konkurrenz abzuheben.
  • Man schätzt auch die sehr starke Fähigkeit dieses Unternehmens, Partnerschaften mit anderen Ländern aufzubauen, die ihm eine internationale Aufstellung ermöglichen.
  • Schließlich ermöglicht die starke Diversifizierung der Einnahmequellen von American Express dem Unternehmen eine bessere Sichtbarkeit bei einem sehr breiten Publikum.
Negative Faktoren für die American Express-aktie
Nachteile und Schwächen der American Express-Aktie als börsengehandelter Vermögenswert

Neben diesen großen Stärken hat die American Express Gruppe natürlich auch Schwächen, die Sie ebenfalls kennen sollten, bevor Sie sich an die Analyse des Kurses machen, und das sind die wichtigsten davon:

  • Zunächst einmal ist es bedauerlich, dass die American Express Gruppe ihr Netz von Verkaufsstellen nicht ausreichend ausgebaut hat, da es immer noch zu wenige gibt.
  • Schließlich und trotz des hohen Umsatzes, den American Express erzielt, bleibt sein Gewinn gering.
Die hier bereitgestellten Informationen bieten lediglich Anhaltspunkte und dürfen nicht ohne eine umfassende Fundamentalanalyse des Wertpapiers genutzt werden. In diese Fundamentalanalyse müssen externe Daten, aktuelle und anstehende Publikationen sowie alle fundamentalen Ereignisse einfließen, die die Stärken und Schwächen beziehungsweise deren Relevanz verändern können. Diese Informationen stellen auf keinen Fall Empfehlungen für bestimmte Transaktionen dar, noch sollen sie dazu auffordern, einen Vermögenswert zu kaufen oder zu verkaufen.

Häufig gestellte Fragen

Was waren die letzten veröffentlichten Finanzergebnisse von American Express?

Die letzten Finanzergebnisse, die von der American Express Gruppe veröffentlicht wurden, sind zwei aus dem Geschäftsjahr 2019. In diesem Zusammenhang wurde in den offiziellen Veröffentlichungen ein Umsatz in der Größenordnung von 43,6 Milliarden Euro mit einem Nettoergebnis von 6,787 Milliarden Euro angegeben. Die Marktkapitalisierung des Konzerns belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 93 637 Millionen Euro.

Wer sind derzeit die größten Aktionäre von American Express?

Die größten Anteilseigner der American Express Gruppe sind derzeit Berkshire Hathaway mit 18,3% der Anteile, The Vanguard Group mit 5,92% der Anteile, SSgA Funds Management mit 4,36% der Anteile, Fidelity Management & Research mit 3,48% der Anteile, Wellington Management mit 2,47% der Anteile, Capital Research & Management mit 2,47% der Anteile, Putnam mit 1,45% der Anteile, Fisher Asset management mit 1,37% der Anteile.

Wie kann man online in die American Express-Aktie investieren?

Der Kurs der American Express-Aktie wird zwar an der amerikanischen Börse NYSE in den USA notiert, aber natürlich kann man sie auch von Europa aus handeln. Als eine der größten Börsenaktien der Welt wird diese Aktie nämlich von zahlreichen Online-Börsenmaklern angeboten.

Jetzt American Express-Aktien traden!

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 78% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen. Die aufgeführte Trading-Historie beträgt weniger als 5 Jahre und eignet sich möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung.

Copy Trading ist ein Portfolioverwaltungsservice von eToro (Europe) Ltd., der von der Cyprus Securities and Exchange Commission autorisiert und reguliert ist. 

Cryptoasset-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und im Vereinigten Königreich nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro.